Auszeichnung für Ehepaar Vedder

Drei Sterne für die Berghütte

+
Urkundenübergabe vor malerischer Kulisse: Der Herscheider Tourimusbeauftragte Frank Holthaus (links) und Hana Janeckova vom Tourismusverband Märkisches Sauerland (rechts) gratulierten Caroline und Reinhard Vedder.

Herscheid – Als erste Herscheider Ferienunterkunft ist Vedders Berghütte in Ober-Holte mit drei DTV-Sternen durch den Freizeit- und Tourismusverband Märkisches Sauerland klassifiziert worden.

Die Gastwirte Caroline und Reinhard Vedder scheuen sich nicht davor, neue Wege zu beschreiten. Bei der Vermietung ihrer Ferienwohnung am Café-Restaurant in Nieder-Holte haben sie – das war damals in Herscheid neu – auch auf die Online-Buchung gesetzt. 

„Da haben wir in der Gemeinde die Vorreiterrolle übernommen“, sagt Caroline Vedder. Damit will sie nicht etwa prahlen, sondern anderen Vermietern Mut machen. Denn die Online-Vermarktung zeigt Wirkung: Aus Island, Tschechien und sogar aus Texas kamen schon Gäste zu den Vedders. 

„Im Hochsauerlandkreis wird viel mehr gemacht, da sind wir etwas hinten dran“, meint Caro Vedder. Entsprechend begeistert war sie, als sie in der Zeitung von dem Klassifizierungsangebot des Freizeit- und Tourismusverbandes Märkisches Sauerland las. „Das ist doch wie gemacht für unsere Berghütte“, dachte sich Caro Vedder. 

Besagte Hütte in Ober-Holte hatten sie und ihr Mann vor vier Jahren gekauft und zunächst aufwendig renoviert. Doch wie wirkt die Berghütte auf die Besucher? Wo gibt es Verbesserungsbedarf? Antworten auf diese Fragen erhielten die Herscheider von Hana Janeckova vom Tourismusverband. Sie ist seit fünf Jahren ausgebildete Prüferin und achtet bei ihrer Tätigkeit auf festgesetzte Kriterien. 

Einrichtung, Lage, Aussicht – nicht nur allgemeine Dinge fließen in die Bewertung mit ein. Der Schwerpunkt der Prüfung liegt auf der Ausstattung, wie der Beschaffenheit des Bades oder der Ausrüstung in der Küche. „Da muss man dann schon kritikfähig sein“, sagt Caro Vedder über die etwa einstündige Prüfung. 

Bei dieser bemängelte Hana Janeckova zum Beispiel die Vielzahl an unterschiedlichen Kleiderbügeln im Schlafzimmerschrank. „Darüber hatten wir uns vorher gar keine Gedanken gemacht“, gesteht Caro Vedder, die im Nu neue Kleiderbügel kaufte. 

Der Lohn dafür war die Auszeichnung der Berghütte mit drei Sternen des Deutschen Tourismusverbandes. Neben der Urkunde erhielten die Vedders obendrein zwei Eintrittskarten für die Burg Altena. 

Der heimische Tourismusbeauftragte Frank Holthaus überreichte zudem zwei Frühstücksbrettchen mit Herscheid-Logo. „Wir hoffen natürlich auf jede Menge Nachahmer in der Gemeinde“, ermunterte Holthaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare