1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Herscheid

Dauerregen lässt Bäche ansteigen: Erste Einsätze von Feuerwehr und Bauhof

Erstellt:

Von: Dirk Grein

Kommentare

Die Feuerwehr pumpte Wasser aus einem Keller in Kalthof.
Die Feuerwehr pumpte Wasser aus einem Keller in Kalthof. © Foto: Feuerwehr Herscheid

Volle Regenrückhaltebecken und volle Bachläufe: In Herscheid ist der Dauerregen zwar sichtbar, hat aber bis Freitagnachmittag keine gravierenden Schäden angerichtet. 

Herscheid - Vier Einsätze wurden bislang gemeldet: Die ausgelöste Brandmeldeanlage am Donnerstag um 21.43 Uhr im Industriegebiet Friedlin entpuppte sich als technischer Defekt.

Einen Wasserschaden meldete die Polizei kurz darauf um 22.17 Uhr aus Weiße Ahe: Dort suchte sich das Wasser seinen Weg über den Fahrbahnrand. Der Bauhof öffnete einen zugesetzten Durchlass, die Feuerwehr konnte abrücken.

Anders die Situation am Freitagmorgen um 8.30 Uhr: Etwa 15 Zentimeter hoch stand das Wasser im Keller eines Wohnhauses in Ahemühle. Die Löschgruppen Rärin und Herscheid beförderten das Wasser mit einem Wassersauger aus dem Gebäude.

Am Freitagnachmittag eilte die Löschgruppe Herscheid um 16 Uhr nach Kalthof: Dort standen die Einsatzkräfte im Keller eines Hauses knöcheltief im Wasser, das sie mit einer Pumpe entfernten. Weitere Niederschläge sind angesagt. Die Feuerwehr halte für den Ersteinsatz 450 Sandsäcke sowie Material für weitere Säcke parat, so Wehrleiter Andre Zimmermann.

Auch interessant

Kommentare