Ein besonderer 90. Geburtstag

+
Hannelore Pleuger musste ihren Geburtstag ganz im Zeichen von Corona feiern: Vor der Einrichtung, mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz. Dennoch freute sich die jetzt 90- Jährige sehr über die Glückwünsche der Einrichtungsleitung und natürlich den Besuch der Familie.

Herscheid – Schöne Überraschung für Hannelore Pleuger: Weil wegen Corona nur kurze Einzelbesuche im Seniorenzentrum Herscheid möglich sind, hat sich ihre Familie etwas Besonderes überlegt. Zum 90. Geburtstag gab es ein Ständchen im Freien – mit allem Drum und Dran.

Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein: Das Wetter hat gepasst. Bunte Luftballons zeigten die Zahl 90. Mit Mundschutz brachten die Mitarbeiter des Seniorenzentrums Hannelore Pleuger auf die Terrasse, die sich sehr über den Besuch ihrer Familie freute. Gekommen waren Tochter Christine Palmowski mit Ehemann Rainer, ebenso Enkelin Britta Schirmer-Zahlmann mit den Urenkeln Lasse (2) und Michel (6). Mit ausreichend Abstand stimmten sie „Wie schön, dass du geboren bist“ an, das Rainer Palmowski an der Gitarre begleitete.

 „Das war schön“, zeigte sich Pleuger begeistert, bevor mit Sekt auf den runden Geburtstag angestoßen wurde. Später gab Rainer Palmowski Stücke von den Beatles und Abba am Saxofon zum Besten, die das Geburtstagskind sofort erkannte. Palmowski hatte den Bewohnern schon vor ein paar Wochen eine Freude mit einem kleinen Saxofon-Konzert vor der Tür bereitet. Den Glückwünschen schlossen sich auch die Mitarbeiter des Seniorenheims an. 

Einrichtungsleiterin Anke Dahlhaus überreichte Pleuger einen Blumenstrauß. Kunterbunt wurde es später mit Seifenblasen, die für fröhliche Stimmung in dieser komischen Zeit sorgten, die für die Bewohner nicht einfach ist. Nur zweimal 20 Minuten pro Woche können Bewohner im Herscheider Seniorenzentrum besucht werden – immer nur von einer Person, wie Anke Dahlhaus erklärt. „Das ist aktuell sehr eingeschränkt.“

 Einen runden Geburtstag habe es in der Corona-Zeit noch nicht in der Einrichtung gegeben. Andere Geburtstage wurden dafür schon am Fenster, per Skype (Videotelefonie) oder am Telefon gefeiert, berichtet Dahlhaus. Dass eine Feier dann – natürlich mit reichlich Abstand – in einem größeren Rahmen möglich war, freute Christine Palmowski daher besonders, die sich herzlich beim Seniorenzentrum bedankt.

https://www.come-on.de/kreis-mk/coronavirus-eine-neuinfektion-luedenscheid-fuenfte-stadt-corona-frei-13565210.html

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare