1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Herscheid

Wieder da: Impfbus kommt im Januar nach Herscheid

Erstellt:

Kommentare

Der Impfbus des Märkischen Kreises hält am 11. Januar an der Alten Grundschule in Herscheid.
Der Impfbus des Märkischen Kreises hält am 11. Januar an der Alten Grundschule in Herscheid. © Maximilian Birke

In der kommenden Woche macht der Impfbus des Märkischen Kreises an zehn Stationen Halt, darunter auch in Herscheid. Ein Überblick. 

Herscheid – Der Impfbus des Märkischen Kreises macht am Dienstag, 11. Januar, wieder Halt in der Ebbegemeinde. Zwischen 13 und 16 Uhr können sich Impfwillige an der Alten Grundschule (Bergstraße 5) gegen das Coronavirus impfen lassen. Geimpft werden alle Impfwilligen ab zwölf Jahren.

Die Ständige Impfkommission empfiehlt die Auffrischungsimpfungen für alle Personen ab 18 Jahren, deren vollständige Sars-CoV-2-Grundimmunisierung mindestens drei Monate her ist. Nur in Ausnahmefällen sind Impfungen vier Wochen nach der Zweitimpfung möglich. Die vier Wochen gelten ausschließlich „für immundefiziente Personen mit einer erwartbar verminderten Impfantwort“. Ein Gespräch mit dem Impfarzt vor Ort ist in diesen Fällen erforderlich.

Verimpft werden: Moderna (nur über 30 Jahre): Erstimpfungen, Zweitimpfungen, Boosterimpfungen (nach Astrazeneca, Biontech und Johnson & Johnson); Biontech (nur unter 30 Jahre): Erstimpfungen, Zweitimpfungen, Boosterimpfungen, Schwangere; Johnson & Johnson (nur über 18 Jahre): Einmalimpfung. Impfwillige sollten zur zweiten oder dritten Impfung ihre vollständigen Impfunterlagen mitbringen.

Erst kürzlich kritisierte ein Impfarzt, dass die Zahl der Impfzentren gerade mit Blick auf die niedrigen Temperaturen sinken.

Auch interessant

Kommentare