Abschleppwagen mit Kran angefordert

Feuerwehr im Einsatz: Caddy droht umzukippen

+
Die Mitglieder der Feuerwehr sicherten den Caddy ab, damit dieser nicht auf die Fahrbahn kippte. Dabei nutzten sie ein modernes Stabilisierungssystem, welches speziell für den Einsatz bei Fahrzeugen in Schräglage geeignet ist.

Herscheid - Diese Autofahrt endete für eine 44-jährige Frau aus Herscheid in einer beklemmenden Situation:

Nach einem Unfall konnte sie sich nicht eigenständig aus ihrem Fahrzeug befreien, das zu allem Übel in Schieflage geraten war und umzustürzen drohte. 

Um 12.45 Uhr war die Frau am Dienstag in ihrem Caddy von Kalthof kommend in Richtung Birkenhof unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam ihr auf der schmalen, abschüssigen Straße im Gegenverkehr ein anderes Fahrzeug entgegen, welches anhielt, um eine Kollision zu vermeiden. 

Auf der regennassen Straße wollte nun die Fahrerin abbremsen und ausweichen – das gelang ihr allerdings nicht. Ihr Wagen stieß mit dem stehenden Fahrzeug zusammen und brach seitlich aus. Der Caddy kam von der Fahrbahn ab und erst in einer Böschung zum Stehen. 

Die Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Noch schlimmer war jedoch ihre missliche Situation: Die Frau konnte ihren Wagen nicht ohne Hilfe verlassen, weil dieser gefährlich schräg auf Waldboden stand; er drohte umzukippen und sich zu überschlagen. 

Die Feuerwehr, die mit 30 Einsatzkräften aus den Löschgruppen Herscheid und Hüinghausen zum Einsatzort geeilt war, sicherte daher zunächst das Fahrzeug mit einem modernen Stabilisierungssystem. 

In Absprache mit dem Rettungsdienst vor Ort befreiten die Feuerwehrleute im Anschluss die verletzte Frau durch den Kofferraum ihres Wagens. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs, ein 60-jähriger Mann aus Herscheid, blieb unverletzt. 

Die Polizei sperrte die Gemeindestraße während der Unfallaufnahme vorübergehend. Den Sachschaden schätzt sie insgesamt auf gut 8 000 Euro. Das Unfallauto wurde von einem Abschleppwagen geborgen und abtransportiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare