Busfahrer wird in Herscheid "offenbar grundlos" von Fahrgast geschlagen

+

Herscheid - Die Polizei sucht nach einem auffällig kleinen jungen Mann, der am Freitagabend während der Fahrt eines MVG-Busses den Fahrer im Bereich Müggenbruch geschlagen haben soll.

Die Polizei schickte dazu am Montagnachmittag die folgende Nachricht:

Freitag, gegen 21.45 Uhr, wurde ein 55-jähriger MVG-Busfahrer aus Hagen offenbar grundlos von einem Mann geschlagen. Der Bus befuhr den Müggenbrucher Weg. 

Im Bus befand sich zu der Zeit eine Gruppe stark alkoholisierter Jugendlicher (drei Mädchen und vier Jungen). Nachdem von einem der Jungen der Halteknopf gedrückt worden war, hielt der Busfahrer an der Bushaltestelle Müggenbrucher Weg an.

Der "Halteknopfdrücker" sagte beim Aussteigen zu seiner Gruppe, dass er den Busfahrer nun was in die "Fresse" schlagen werde. Der Schläger rannte daraufhin tatsächlich auf den Busfahrer zu und schlug ihm zwei Mal mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer wurde leicht verletzt. Seine Brille ging zu Bruch. Der Täter rannte mit der Gruppe in Richtung Mozartstraße davon.

So wurde der Mann beschrieben

  • "junger Mann" 
  • stabile Statur 
  • etwa 1,50 bis 1,55 Meter groß 
  • kurze Haare 
  • Kleidung nicht bekannt.

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung. Wer kann Angaben zu der Gruppe machen? Wer kennt den Täter? Hinweise nimmt die Polizei Plettenberg unter 02391/9199-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare