Anzeige gegen alkoholisierten 34-Jährigen

Fahrgast weigert sich vehement, eine Maske zu tragen

Bus MVG
+
Die Polizei musste eingreifen, nachdem sich der 34-Jährige geweigert hatte, den Mund-Nasen-Schutz im Bus der MVG aufzusetzen.

Auch ernste Ermahnungen des Fahrers brachten nichts: Ein Fahrgast der MVG weigerte sich laut Polizei am Mittwochnachmittag vehement, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Polizei musste einschreiten.

Herscheid - Der Mann war in Herscheid in einen Linienbus der MVG gestiegen und nahm anschließend auch seinen Mund-Nasen-Schutz ab.- ein klarer Verstoß gegen die Corona-Schutzverordnung.

Der Fahrer des Busses forderte den offensichtlich alkoholisierten Mann natürlich sofort auf, seinen Mund-Nasen-Schutz wieder aufzusetzen - ohne Erfolg. Daher unterbrach der Fahrer die Fahrt gegen 17 Uhr an der Haltestelle „Weg nach Bremcke“. Anschließend rief er die Polizei zu Hilfe.

Die Beamten schrieben eine Anzeige gegen den 34-jährigen Herscheider wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare