Einsatzkräfte müssen Umleitung fahren

Brand ruft am Abend Feuerwehr und Polizei auf den Plan

Brand einer Hecke in Herscheid Hüinghausen
+
Feuerwehr und Polizei mussten am Sonntagabend nach Hüinghausen ausrücken.

Kurz nach Sonnenuntergang mussten Feuerwehr und Polizei am Sonntagabend noch einmal ausrücken. Die Meldung lautete: Brand am Gebäude in Herscheid-Hüinghausen. Ganz so schlimm war es glücklicherweise am Ende nicht.

Herscheid - Vor allem die Anwohner Elsens dürfte der abendlichen Alarm aufgeschreckt haben, befand sich das Dorf doch ausnahmsweise mitten auf der Strecke für die Feuerwehr nach Hüinghausen. Denn wegen der Vollsperrung der L561 zwischen Herscheid und Hüinghausen nutzten die Einsatzkräfte den schnellsten Weg - und der führte nun mal über Elsen.

Am Einsatzort am Grenzweg in Hüinghausen stellte sich dann heraus, dass es sich „nur“ um einen Heckenbrand handelte. Drei Meter Hecke waren in Brand geraten und beim Eintreffen der Feuerwehrleute bereits gelöscht. Sicherheitshalber kontrollierten die Einsatzkräfte den Brandherd noch einmal mit der Wärmebildkamera und löschten nach.

Alarmiert waren die Löschgruppen Herscheid, Rärin und Hüinghausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare