Imkerverein plant monatlichen Stammtisch

Bienenzucht liegt wieder im Trend

+
Das Hobby Bienenzucht erklären die heimischen Imker bei ihrem beliebten Imkertag. Dieser bleibt, nach dem Ausflug in die Dorfwiesen im Vorjahr, weiter am Standort am Wanderparkplatz Linde.

HERSCHEID - Gute Nachrichten gab es gleich zu Beginn der Jahreshauptversammlung der Herscheider Imker: Der Vorsitzende Martin Ahrens teilte mit, dass die aktuelle Mitgliederzahl auf 56 gestiegen ist.

„Der Imkerverein wächst und hat Bedeutung über Herscheids Grenzen hinaus“, sagte Ahrens. Dies bestätigte auch die Tatsache, dass an der Versammlung im Cafe-Restaurant Vedder nicht nur Vereinsmitglieder aus der Gemeinde, sondern auch aus Lüdenscheid, Plettenberg und Werdohl teilnahmen. 

Mit einem Rückblick ließ der Vorsitzende das Jubiläumsjahr 2017 Revue passieren. Neben den beiden Standschauen im Frühjahr und im Spätsommer sowie der Teilnahme an der Vereinsmesse war das Sommerfest in den Dorfwiesen ein Höhepunkt der Feierlichkeiten des 100. Vereins-Geburtstages. 

Die daraus entstandene Idee, den Bienenlehrpfad vom aktuellen Standort am Wanderparkplatz an der Linde in die Dorfwiesen zu verlegen, wurde aus unterschiedlichen Gründen verworfen. Unter anderem, da der Imkerverein Kooperationspartner der Naturparkschule Herscheid ist. Im Fall geplanter Aktionen mit der Grundschule können die Schüler den Bienenlehrpfad an der Linde auf kurzem Weg erreichen. 

Für die Terminplanung 2018 gab der erste Vorsitzende bekannt, dass der Imkertag so wie in alten Zeiten wieder an der Linde stattfinden wird. Bevor es allerdings so weit ist, wird ein Arbeitseinsatz nötig sein. Neben einer Bestandsaufnahme muss Unkraut entfernt und alles wieder hergerichtet werden. 

Dieser Termin steht bei den Imkern für April im Kalender, wird jedoch von den Witterungsbedingungen abhängig gemacht. Im Frühjahr und im August treffen sich die Imker zu Standschauen, bei denen gefachsimpelt wird. 

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurde unter anderem ein Stammtisch ins Leben gerufen. Da sich die Imker neben den Standschauen und dem Imkertag nicht sehr häufig treffen, soll auf diese Weise eine Gelegenheit zum Austausch geboten werden. Denn auch für Anfänger ist es wichtig, sich mit Gleichgesinnten über die Bienenzucht auszutauschen. 

Der Stammtisch soll in lockerer Runde und ohne Zwang stattfinden. Nach dem Motto: „Wenn jemand kommt, ist gut, wenn nicht, dann ist es auch okay“ werden sich die Imker jeweils am ersten Donnerstag eines Monats im Restaurant Vedder in Nieder-Holte treffen. Zu ihrem ersten Stammtisch laden die Imker für den 5. April um 19.30 Uhr ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare