Laternenumzug des DRK-Kindergartens

Kinder sorgen für Lichterglanz auf der Baustelle

+
Die Teilnehmer des Laternenumzuges hatten keine Probleme, die Engstelle an der Kanalbaustelle zu passieren. 

Herscheid – Den ungewöhnlichen Umständen zum Trotz erlebten die Kinder, Eltern und Erzieher des DRK-Kindergartens einen farbenfrohen Laternenumzug.

Dieser führte bei Einbruch der Dunkelheit zweimal durch die Kanalbaustelle Im Uerp. Da diese entsprechend abgesichert war, ergaben sich für die Zugteilnehmer keine Probleme. 

Auch Theresa Berg, die verkleidet als St. Martin vornewegritt, konnte die Engstelle hoch zu Ross passieren. Auf dem Freibadparkplatz sowie auf der Jahnstraße wurden an mehreren Sammelpunkten Lieder gesungen; ein Vater begleitete den Gesang mit seiner Gitarre. 

Die Mitglieder des DRK-Ortsvereins sicherten den Umzug mit ihren Fahrzeugen ab. Rechtzeitig vor Regenbeginn trafen die Teilnehmer am DRK-Kindergarten am Nelkenweg ein. Dort gab es Kakao und Glühwein – und natürlich die begehrten Martinsbrezeln; insgesamt 260 Stück wurden verspeist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare