Strecke führt über die zurzeit gesperrte Straße Im Uerp

Baustelle erschwert Planung des Martinsumzuges

+
Als Grundlage für die Vater-Kind-Laternen dienten Pappteller.

Herscheid – Wer ist kreativer: Frauen oder Männer? Nach dem Laternenbasteln im DRK-Kindergarten sieht Einrichtungsleiterin Elke Haase die Männer in diesem Geschlechtervergleich vorne.

Genaue Vorgaben waren den Vater-Kind-Gespannen dabei nicht gegeben. Aus Papptellern entstanden die unterschiedlichsten Motiv-Laternen. Klassiker wie Sonne, Mond und Sterne durften dabei ebenso wenig fehlen wie Unterwasserwelten und Einhorn-Phantasiebilder. 

„Die Väter waren super kreativ und die Ergebnisse können sich sehen lassen“, stellt Elke Haase den Männern und natürlich ihren Sprösslingen ein großes Kompliment aus. Neben den gezeigten Bastelfertigkeiten freute sich die Einrichtungsleiterin auch über die große Beteiligung. 

70 Kinder besuchen aktuell den DRK-Kindergarten am Nelkenweg. Über 60 Prozent der Mädchen und Jungen waren inklusive ihrer Väter zum Kleben, Malen und Schnippeln gekommen. Zur Belohnung gab es für die Teilnehmer eine Stärkung in Form von Bockwurst im Brötchen. 

Zum Einsatz kommen die Laternen am 7. November: Um 17 Uhr startet der Laternenumzug um 17 Uhr am DRK-Kindergarten. Die Route soll erneut rund um die Jahnstraße führen. 

Aktuell ist ein Teil dieser Strecken wegen einer Kanalbaustelle Im Uerp nur mit Einschränkungen zu Fuß passierbar. „Ich hoffe, die Arbeiten sind bald beendet“, sagt Elke Haase

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare