Sirenenalarm am Mittag

Der Klassiker: Angebranntes Essen auf Herd

+
Während des Einsatzes war die Straße Im Kämpchen für etwas mehr als eine halbe Stunde gesperrt.

Herscheid - Polizei, Feuerwehr und DRK eilten am Dienstagmittag nach Hüinghausen. In einem Mehrfamilienhaus an der Straße "Im Kämpchen" hatten Anwohner Brandgeruch vernommen.

Um 14.01 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Da der Anrufer eine vermisste Person gemeldet hatte, war höchste Eile geboten. Zum Glück stellte sich schnell heraus, dass sich die Situation wesentlich undramatischer gestaltete, als zunächst anzunehmen war.

Eine Anwohnerin hatten beim Verlassen ihrer Wohnung das Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen. Die Feuerwehr musste die Tür aufbrechen, um sich Zugang zur Wohnung zu verschaffen. Nachdem alle Räume durchsucht, aber keine Bewohnerin gefunden wurde, konnte Entwarnung gegeben werden: Es gab keine Verletzten.

Der Topf mit dem angebrannten Essen wurde ins Freie befördert und die Wohnung durchlüftet. Nach einer knappen halben Stunde konnte die Straßensperrung aufgehoben und der Einsatz beendet werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare