1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Herscheid

Sauerländer Ohrentheater: Drittes Weihnachtshörspiel in Arbeit

Erstellt:

Von: Dirk Grein

Kommentare

Wie kam der Weihnachtsbaum ins Ebbe? grafik: block
Wie kam der Weihnachtsbaum ins Ebbe? Grafik: block © Privat

Weihnachtsmänner sind auch nur Menschen und nicht frei von Fehlern. Zum Glück, möchte man meinen, denn ein solcher Fauxpas ist die Basis für das neuerliche Hörspiel des Sauerländer Ohrentheaters, das pünktlich zum Fest fertiggestellt sein soll.

Herscheid - Das kurzweilige Stück stammt erneut aus der Feder des Herscheiders Thomas Block, der im Vorfeld nicht zu viel verraten möchte, um die Spannung zu erhalten. So viel lässt er sich jedoch entlocken: Bekannte Figuren wie der detailverliebte Lehrer, der Schaffner der Museumsbahn und der Bürgermeister sind wieder mit dabei. Und natürlich Herscheids Wappentier Spiekus, das beim ersten Weihnachtshörspiel (2020) noch eine Suchaktion an Heiligabend ausgelöst und im Vorjahr die Geschenke der Bürger gerettet hatte.

Borkenkäfer, gesperrte Autobahnbrücke, ein prächtig geschmückter Weihnachtsbaum mitten im Ebbe: Das sind die Zutaten für die neueste Geschichte von Thomas Block. „Das Schreiben bereitet mir immer große Freude“, verrät der Herscheider, der bereits einige Bücher zu Papier gebracht hat. Die Herausforderung bei den Skripts für die Hörspiele: Die Textpassagen dürfen nicht zu lang sein und sollten möglichst viele Dialoge enthalten, damit die Worte auch lebendig werden.

Bei der Intonierung hatten die zwölf Sprecher freie Hand, was den Job für Filmemacher Martin Michaelis nicht leichter macht. Er glänzt nicht nur als Erzähler der Geschichte, sondern übernimmt auch den Part der Produktion: Michaelis bringt die eingereichten Beiträge in die richtige Reihenfolge, sorgt für Übergänge und Hintergrundkulisse sowie die Verständlichkeit der Laien-Sprecher. Jede Menge Arbeit also, so kurz vor dem Fest.

Was am Ende dabei rauskommen wird? Das weiß auch Thomas Block noch nicht, bei dem Spannung und Vorfreude täglich steigen: „Das Hörspiel ist für mich das schönste Weihnachtsgeschenk. Was haben unser Produzent Martin und die Sprecher daraus gemacht? Ich freue mich schon riesig darauf, das Geschenk endlich auszupacken.“

Und hier ist die Weihnachtsgeschichte zu höre

Der dritte Teil der weihnachtlichen Spiekus-Hörspiel-Triologie trägt den Namen Ebbeglitzern und wird an Heiligabend veröffentlicht. Zu hören sein wird das Stück im Internet auf der Facebookseite und dem Youtube-Kanal des Sauerländer Ohrentheaters. Dort sind auch die bereits erschienenen Weihnachtsgeschichten Der verschwundene Hirsch sowie Weihnachten sind wir mitsamt des gleichnamigen Musikvideos von und mit Sänger Marty Kessler und den Hörspielsprechern zu finden. Auch das Osterhörspiel Tatort Ebbe – Der Eierdieb im Märzenbecher Bruch ist dort zu finden.

Auch interessant

Kommentare