Musikalische Budenwelt

Adventsgestöber lockt mit Baumverlosung, Leckereien und Weihnachtssingen

+
Das Duo Breddermann übernimmt die Rolle der Chorleiter und lädt ein zum Weihnachtssingen.

Herscheid – Nach fast zweijähriger Pause und einer Frischzellenkur hat die Ebbegemeinde wieder einen Weihnachtsmarkt – doch der heißt gar nicht mehr so. 

Mit der Umbenennung in Adventsgestöber machen die Veranstalter der Gruppe „Spiekus rockt“ eines bewusst deutlich: Eine Veranstaltung wie am 29. und 30. November hat es in dieser Form in Herscheid noch nicht gegeben.

Auf dem Alten Schulplatz soll eine Budenwelt entstehen, die von heimischen Vereinen, Verbänden und Privatpersonen mit Leben gefüllt wird. An den insgesamt elf Holzhütten werden überwiegend Speisen und Getränke für verschiedene Geschmäcker angeboten. Dekorations- und Geschenkideen gibt es lediglich in einer Bude. 

Sowohl beim gemütlichen weihnachtlichen Freitag-Feierabend (von 17 bis 23 Uhr), als auch am beim Samstags-Gestöber (15 bis 23 Uhr) stehen die Freude am Miteinander und die Geselligkeit im Mittelpunkt. Kindergruppen sowie heimische Musiker nutzen eine Bühne, um die Besucher mit Liedern, Tänzen und Geschichten auf die nahende Weihnachtszeit einzustimmen. Als Ehrengast wird der Weihnachtsmann Präsente verteilen. 

Zu den Höhepunkten der Veranstaltung zählt die große Weihnachtsbaumverlosung. Heimische Gewerbetreibende haben im Vorfeld bereits über 20 Bäume spendiert. Entsprechende Gutscheine können beim Adventsgestöber gewonnen werden; die Siegernummern werden stündlich an beiden Tagen von Moderator Florian Putz – der in der Vergangenheit bereits dem P-Weg-Marathon und diversen DLRG-Festen seine Stimmen geliehen hat – präsentiert. 

George Duchek, ehemaliger Radspitz-Sänger, bereichert das Adventsgestöber.

Eine weitere Besonderheit bereitet die Band Breddermann vor: Das Duo betritt zum krönenden Abschluss der Veranstaltung am Samstag ab 19 Uhr die Bühne. Die beiden Musiker werden die Besucher zum Mitsingen von bekannten Weihnachtsliedern animieren; um einen möglichst großen und stimmkräftigen Adventschor bilden zu können, werden die Texte zum Mitsingen auf eine Leinwand projiziert.

Folgende Teilnehmer konnten für die Veranstaltung gewonnen werden: SGV (Crêpes), Landjugend (Grill), DLRG (Schnäpse), TuS (Cocktails), TV Grünenthal (Pilze), Café Sirringhaus (Quiche und Met), Feuerwehr-Löschgruppe Neuemühle (Reibeplätzchen), Landhaus Stottmert (Schnitzelvariationen), Spiekus rockt (Getränke), Karl-Heinz Ahring (Senf) und Udo Pierskalla (Holz-Deko). 

Das Rahmenprogramm am Freitag wird von einer Kindergruppe des TV Hüinghausen eröffnet. Im weiteren Verlauf liest die Herscheiderin Brigitte Oettinghaus Geschichten vor. Zum Abschluss des Auftaktabends spielt die Formation Blechgerümpel Blasmusik im modernen Gewand. 

Der Samstag beginnt mit dem Familienzentrum, gefolgt von einem Auftritt des DRK-Kindergartens. Der heimische Musiker Marvin Schädle wird eine Kostprobe seines Könnens geben, ehe George Duchek, ehemaliger Radspitz-Frontmann, seine Qualitäten unter Beweis stellt. Das Duo Breddermann beschließt den musikalischen Reigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare