Abschluss Kinderferienspaß im Jugendzentrum: Saugende Vampire und bärtige Mumien

+

Herscheid - Bis auf den letzten Platz war am Freitag das Herscheider Jugendzentrum besetzt. Etliche Eltern und Großeltern waren gekommen, um zum Abschluss der Ferienspaßaktion die Gala ihrer Kinder anzuschauen

Einrichtungsleiterin Silke Obier hatte die Besucher im „Hotel Transsilvanien“, so das Motto der letzten beiden Wochen, begrüßt. Sie bedankte sich zunächst für die Unterstützung der Gemeinde, der vielen Helfer und Betreuer sowie bei den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen und die Kuchenspenden für den gestrigen Tag.

Ein großes Kompliment richtete Silke Obier an die Kinder, die „unseren Ferienspaß so lebendig gemacht haben.“ Damit leitete sie über zu dem Bühnenprogramm, welches in den Gruppen vorbereitet worden war.

Die Hexen tanzten zu Michael Jacksons „Thriller“, während die Kleinsten das Lied der bärtigen Frau interpretierten. Die Zauberer zeigten verblüffende Kunststücke, bei denen Feuer und Eis zum Einsatz kamen. Die blutrünstigen Vampire hatten ein Lied der Prinzen umgetextet und sangen „Alles nur gesaugt“. Nach einer orientalischen Tanzdarbietung folgte der krachende Schlussakkord: Die Mumien besangen ihre Vorliebe zu Holz. „Dieser Song hat uns, warum auch immer, in den letzten beiden Wochen ständig verfolgt“, lachte Andreas Wehberg, Mitarbeiter des Jugendzentrums.

Bis zum 14. August macht die Herscheider Jugendeinrichtung nun Sommerpause. Ganz geschlossen bleibt sie jedoch nicht – bereits am kommenden Montag beginnt die Ferienaktion des Betreuungsvereins „Holiday Kids“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare