1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Herscheid

150 Menschen beteiligt: Corona-„Spaziergang“ laut Polizei friedlich

Erstellt:

Von: Markus Klümper

Kommentare

Die Spaziergänger trafen sich am Mittwochabend in den Dorfwiesen und wurden von der Polizei begleitet.
Die Spaziergänger trafen sich am Mittwochabend in den Dorfwiesen und wurden von der Polizei begleitet. © Klümper, Markus

Zum wiederholten Male trafen sich zahlreiche Menschen mittwochsabends im Herscheider Ortskern zu einem stillen, gemeinsamen Marsch. Ohne lautes Protestieren, ohne Spruchbänder, eigentlich ohne konkreten erkennbaren Hinweis, was hinter der Aktion steckt. 

Herscheid - Dass es keine reine Wanderveranstaltung war, wurde spätestens durch die Anwesenheit von Polizei und Ordnungsamt deutlich. Am Mittwochabend kamen gegen 18 Uhr rund 150 Menschen aller Altersklassen auf dem Fußweg vom Ebbekreisel in die Dorfwiesen zusammen, um sich auf einen rund einstündigen Marsch durch den Ort zu begeben.

Nach ersten Eindrücken der Polizei verlief dieser friedlich. Welche Route die Spaziergänger genommen haben, blieb unklar, da diese Veranstaltung nicht angemeldet war und den Behörden keine Informationen vorlagen.

Nicht jedem gefiel dieser Spaziergang: Ein vorbeifahrender Autofahrer drosselte seine Geschwindigkeit und beschimpfte die Gruppe. 

Auch interessant

Kommentare