Zwölf Feuer bei der Stadt Balve gemeldet

+
Die Osterfeuer – hier in Garbeck – sind in jedem Jahr eine Attraktion für Balver und ihre Familien.

Balve - Traditionen werden gepflegt, und dazu gehört auch das Abbrennen der Osterfeuer am Samstag und Sonntag, 15. und 16. April. Zwölf sind der Stadt Balve insgesamt gemeldet worden, zwei von ihnen werden bereits am Samstag auf Garbecker Gebiet abgebrannt.

Um 18.30 Uhr wird in Leveringhausen der Auftakt gemacht, um 19 Uhr folgt das Feuer in in Höveringhausen (Alte Höfe Straße). Bei Feuerschein und Bratwurst findet die Einstimmung auf das Osterfest statt. Die Veranstalter haben auch dieses Jahr wieder das Wetter im Blick und werden bei kühleren Temperaturen auch wärmende Getränke anbieten. Das Angebot wird somit eventuell um Glühwein oder Kakao erweitert.

Am Sonntag finden dann die meisten Osterfeuer statt. Die ersten von ihnen brennen an diesem Tag ab 18 Uhr auf der Wiese „Am Brande“ in Frühlinghausen und an der Piuskapelle in Balve.

Jugendliche sind es, die das Anstecken in Garbeck um 18.45 Uhr nach der Andacht vornehmen. Wie in den vergangenen Jahren ziehen sie von der Kirche aus zum Liboriweg, wo das Feuer schließlich entzündet wird.

Ab 19 Uhr folgen dann die Feuer hinter dem Haus Leveringhausen 8 und in Volkringhausen hinter der Schützenhalle. In Langenholthausen ist das Holz, wie auch in den vergangenen Jahren, hinter der Schützenhalle angerichtet. Auch hier soll gegen 19 Uhr das Feuer brennen. Ebenfalls um diese Uhrzeit sollen auch in Beckum auf dem Osterberg (Am Kampe) die Flammen lodern. In den beiden Ortsteilen sorgt der jeweilige Musikverein für die Unterhaltung der Besucher.

Der größte Feuerschein soll auch an diesem Ostersonntag wieder aus Balve kommen. Hier, an exponierter Stelle Unterm Wachtloh, wird der Holzstoß von Pfarrer Andreas Schulte um 20 Uhr mit einer an der Osterkerze entzündeten Kerze angesteckt. Ebenfalls um 20 Uhr wird das letzte Osterfeuer dieses Abends entzündet: Ab 20 Uhr brennt der Holzstoß an der Gransau.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare