1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Zwischen Balver Höhle und Dechenhöhle: Neue E-Bike-Route nimmt Fahrt auf

Erstellt:

Kommentare

Die E-Bike-Route soll an der Dechenhöhle in Iserlohn-Letmathe enden.
Die E-Bike-Route soll an der Dechenhöhle in Iserlohn-Letmathe enden. © Dechenhöhle

Die geplante E-Bike-Route zwischen der Balver Höhle und Dechenhöhle in Iserlohn-Letmathe nimmt Fahrt auf. Das erfuhren die Mitglieder des Kreis-Kulturausschusses in ihrer jüngsten Sitzung.

Balve – Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper stellte den Planungsstand der E-Bike-Route zwischen der Balver Höhle und der Dechenhöhle vor. Die Strecke steht und wurde bereits vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) abgefahren. Die weiteren Planungen werden laut Dienstel-Kümper vom Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises ohne Einbindung einer externen Agentur vorangetrieben. Bei Bedarf ziehe das Tourismusteam Experten hinzu.

Für das Thema Storytelling wurde Dr. Susanne Padberg-Rohlof vom Lennestrandverlag angefragt. Dabei sollen nicht nur Geschichten und Anekdoten zu den Besonderheiten der Höhlen, sondern auch zu den umliegenden Sehenswürdigkeiten erzählt werden. Derzeit laufen die Abstimmungsgespräche mit den Höhlenbetreibern und den Anrainer-Kommunen.

An den Höhlen sollen möglichst Ladestationen und Abstellboxen für Fahrräder aufgestellt werden. Die Kreisverwaltung will einen Förderantrag für die Umsetzung des Konzepts bis zum 1. Dezember bei der Bezirksregierung Arnsberg einreichen. Es ist ein Förderrahmen zwischen 60 und 90 Prozent möglich. Laut Förderrichtlinien ist eine digitale Aufwertung der Route zwingend erforderlich.

Ob es sich dabei um Audio-Stationen oder um eine computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung – sogenannte Augmented-Reality-Stationen – handeln wird, ist noch nicht geklärt“, so Dienstel-Kümper.

Wenn das Konzept der Höhlen-Route von der Bezirksregierung positiv beschieden wird, kann die Umsetzung im ersten Halbjahr 2023 erfolgen.

Auch interessant

Kommentare