Zweiter Cycling-Marathon in Balver Höhle

+
Ausrichter Patrick Klein und Andrea Krüger.

Balve - Radeln bis die Schweißtropfen fließen – und diese flossen im wahrsten Sinne beim zweiten Höhlenmarathon im Felsendom. Insgesamt hatten sich 680 Teilnehmer für diese Veranstaltung, die schon im Vorfeld nach sieben Minuten ausgebucht war, angemeldet.

Aus ganz Deutschland, sogar aus der Schweiz sind einige Teilnehmer nach Balve gekommen, um bei dieser großen sportlichen Veranstaltung dabei zu sein. 

An zwei Tagen wurde stundenlang das Pedal getreten. Waren es am Samstag sieben Stunden, die diese Freizeitsportler durchhalten mussten, waren es am Sonntag nur noch fünf Stunden. Nach jeder Stunde gab es eine kurze Verschnaufpause von sieben Minuten. Mit flotter Musik und einer eindrucksvollen Lasershow wurden die Sportler zum durchhalten motiviert. Durchtrainiert waren die Teilnehmer alle, gibt es doch mehrere Events dieser Art, jedoch nicht in dieser Größenordnung wie in der Balver Höhle. 

Wie der Veranstalter Patrick Klein betonte, finden solche Veranstaltungen sonst in Eishallen und anderen Sportstätten statt. „Wir haben auch schon auf Schiffen diesen sportlichen Wettkampf ausgetragen und das mitten in den Bergen von Österreich, wie Zell am See oder Kaprun“, so Klein. Mit der Veranstaltung in der Balver Höhle war Patrick Klein sehr zufrieden und betonte: „Im nächsten Jahr sind wir wieder da, und zwar am 18. und 19. August 2018“. 

Großes Lob sprach der Veranstalter dem Fitnessstudio Life in Garbeck aus, allen voran der Chefin Andrea Krüger. „Ohne die Mitarbeiter des Garbecker Fitnessstudios wäre die Veranstaltung gar nicht machbar“, so Klein. Nicht nur dass das Fitnessstudio diese Veranstaltung mit Fahrrädern unterstützte, die Mitglieder und Mitarbeiter um Andrea Krüger hatten im Vorfeld Salate für die Teilnehmer zubereitet und halfen auch während der Veranstaltung an beiden Tagen eifrig mit. 

Nach den Wettkampftagen war anschließend noch Grillen in gemütlicher Runde angesagt. Alles in allem waren Sportler und Veranstalter mit dem zweiten Höhlenmarathon sehr zufrieden. - Von Günter Cordes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare