Aus für die Grundschule Langenholthausen

Trotz aller Bemühungen: Der Grundschule Langenholthausen steht das Aus bevor.

BALVE ▪ Das Aus ist besiegelt: Im Schuljahr 2013/14 wird in der Langenholthausener Grundschule keine Eingangsklasse mehr gebildet; die Schule wird am Ende des Schuljahres 2014/15 aufgelöst. Den Beschluss fasste der Schulausschuss am Mittwoch in namentlicher Abstimmung mit zehn Ja-Stimmen, einer Nein-Stimme und zwei Enthaltungen.

18 Schüler hätten mindestens für die Grundschule angemeldet werden müssen, zwölf Anmeldungen liegen allerdings nur vor.

CDU, SPD und UWG waren sich einig, dass der Standort Langenholthausen auf Dauer nicht überlebensfähig sei. Cay Schmidt (SPD): „Jetzt ist das eingetreten, was wir alle befürchtet hatten.“ CDU-Fraktionschef Johannes Schulte sah aufgrund des demografischen Wandels keine Chance für einen Weiterbestand: „Wie in Volkringhausen und Eisborn werden wir uns auch von einer Schule in Langenholthausen verabschieden müssen.“ Tobias Müller von der CDU nannte das Tempo „überraschend“. „Wir hatten uns auf ein Ende für 2016/17 eingestellt, doch die Zahlen sprechen eine andere Sprache, “ sagte er. Vom „Wegfallen des Falke-Effekts“ sprach der UWG-Vorsitzende und Ausschussvorsitzende Lorenz Schnadt. Zehn bis zwölf Schüler seien es zu dessen Amtszeit gewesen, die nur wegen Engelbert Falke als Lehrer und Schulleiter in Langenholthausen angemeldet worden waren. Um die Abwicklung möglichst ohne großen Qualitätsverlust für Schüler, Eltern und Lehrer vorzunehmen, fand eine mehrheitliche Entscheidung dafür statt, das endgültige Ende der Schule erst im übernächsten Schuljahr vorzunehmen. Zwei erste Klassen werden 2013/14 in der Grundschule Balve gebildet, die in Langenholthausen angemeldeten Kinder werden in Balve zur Schule gehen; jeweils eine Klasse gibt es in den Grundschulen in Beckum und Garbeck. Das vorläufige Ergebnis des Einschulungsverfahren für die Primarstufe beträgt 92 Schulanfänger, abzüglich zwei Kinder, die auf Elternwunsch eine Förderschule, und zwei, die eine Privatschule besuchen sollen. Damit verbleiben für Balve 88 Mädchen und Jungen, die im nächsten Jahr eingeschult werden. - Julius Kolossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare