Zwei Einbrüche in Garbeck: Polizei bittet um Hinweise

GARBECK ▪ Gleich zwei Einbrüche in Garbeck sind der Polizei am Freitagabend gemeldet worden.

Im Amselfeld nutzten der oder die Wohnungseinbrecher die Abwesenheit der Hauseigentümer in der Zeit von 17.30 bis 20 Uhr aus, um einzubrechen. Hierzu hebelten sie ein rückwärtig gelegenes Fenster auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Die Täter nahmen einen Wandtresor samt Inhalt mit. Außerdem richteten sie einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro an.

Fast das gleiche Szenario spielte sich an der Langenholthauser Straße in Garbeck ab. Auch hier wurde die Abwesenheit der Eigentümer in den frühen Abendstunden – sie waren von 17 bis 18 Uhr nicht zu Hause – ausgenutzt, um durch die Terrassentür in das Einfamilienhaus einzubrechen. Nachdem die Täter die Räumlichkeiten durchsucht hatten, nahmen sie aus einem Regal zwei Taschenuhren an sich. Der angerichtete Sachschaden beträgt hier etwa 300 Euro.

Hinweise zu den beiden Einbrüchen nimmt die Polizei in Menden, Tel. 0 23 73 / 9 09 90, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zudem weist die Polizei auf ihre kostenlose Beratung zum Einbruchschutz hin. Vor-Ort-Termine können bei den Mitarbeitern unter Tel. 0 23 73 / 90 99 55 11 oder 0 23 73 / 90 99 55 12 vereinbart werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare