Mit nur zwei PS durch die Stadt

Schützenkönig Christian Wulf, seine Mitregentin Sandra Bathe, Oberst Wilhelm Rademacher und Stadtoberhaupt Hubertus Mühling kutschierten durch die Stadt. - Foto: Kolossa

BALVE - „So fährt man nach Balve“, rief Bürgermeister Hubertus Mühling am Freitag den staunenden Autofahrern neben ihm zu. Ganze zwei PS brachten das Stadtoberhaupt zusammen mit Schützen-Oberst Wilhelm Rademacher und dem Königspaar Sandra Bathe und Christian Wulf vom Parkplatz des Gesundheitscampus bis zum Drostenplatz. Diese Kutschenfahrt war der gelungene Auftakt zum Happy Einkaufstag, der seinerseits das Balver Schützenfest einleitet.

Zum Empfang hatte in diesem Jahr die Vereinigte Sparkasse eingeladen, wo sich Repräsentanten, die Majestäten sowie die Kunden mit Getränken und Brötchen stärkten. Vor dem Kreditinstitut ließ sich das Glücksrad drehen, wo jeder Dreh einen Gewinn versprach. Anton Lübke: „In zwei Stunden sind auf diese Weise mehr als 200 Kugelschreiber verteilt worden. Außerdem gab es Glückskekse, Erfrischungs- und Reinigungstücher und auch Schokolade zur freien Auswahl.“ Aber auch so mancher Rucksack als Hauptgewinn fand einen neuen Besitzer, dafür aber genau das Smiley-Symbol zu treffen, bedeutete viel Glück. Glück hatten die Balver auch mit dem Wetter, platzte doch ihre Stadt gestern fast aus allen Nähten, so viele Besucher wollten über die roten Teppiche in die Geschäfte gehen, um ihre Einkäufe zu erledigen.

Aktuelle Sommer- und auch Herbstmode gab es im Modeneck. Anke Hülsmeyer und ihr Team berieten die Kundinnen bei einem Glas Sekt. Den passenden Schuh dazu gab es bei Irene Schneider. Sie hält in ihrem Schuhhaus unterschiedliche Modelle für jede Größe bereit. Rabatte gab es bei diesen Händlern, aber auch im Handarbeitsfachgeschäft Hamer und bei Biggemann. Dazu schmeckten die Wildroster von Jedwoski.

Für das amtierenden Königspaar war es ebenfalls ein gelungener Schützenfestauftakt; denn heute beginnen die drei Festtage um 16.45 Uhr mit dem Antreten der Kompanien.

Von Julius Kolossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare