Schnuppertag in der „Zauberkiste“

Die Mädchen und Jungen hatten beim Schnuppertag in der „Zauberkiste“ ihren Spaß.

GARBECK ▪ „Am Besten ist die Kistenecke“, verraten Laura und Jonas, was bei ihnen an erster Stelle in der „Zauberkiste“ steht. Beide gehören zu den „Großen“ im Familienzentrum Heilige Drei Könige, die nach den Sommerferien in die Schule kommen – und deshalb fand gestern für alle zukünftigen 19 Erstklässler des Familienzentrums und des St. Antonius-Kindergartens ein Schnuppertag in der „Zauberkiste“ statt.

In den vier Räumen im Obergeschoss des Kindergartens besteht diese Möglichkeit zur Betreuung von Kindern der katholischen Grundschule Heilige-Drei-Könige-Garbeck, die vom gleichnamigen Verein durchgeführt wird. „Mindestens zehn Kinder waren 1997 die Voraussetzung dafür, eine Betreuung anbieten zu können“, erinnerte sich Conny Brendt. Heute sind es 25 Kinder, die entweder bis 13.15 oder bis 16 Uhr bleiben. „Wir haben hier einen Bauraum, einen Bastelraum, einen Kickerraum und die Kistenecke“, beschreibt Gaby Wagner eine weitere Betreuerin, das Angebot. Erzieherin Marie-Theres Vielhaber ist die dritte im Team, alle freuen sich über die gute Beteiligung der Kinder. „Den Schnuppertag bieten wir zum ersten Mal an“. Dabei sollen die neuen Schulkinder das Angebot ausprobieren. „Bei schönem Wetter stehen außerdem der Garten, Spielplatz und Schulhof zur Verfügung“, so Conny Brendt. Zum Angebot gehören auch ein Mittagessen und die Hausaufgabenbetreuung. In den Oster- und Herbstferien ist die erste Woche, in den Sommerferien sind die ersten drei Wochen geöffnet. Anmeldungen liegen im Schulsekretariat oder in der „Zauberkiste“ aus. ▪ Julius Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare