Ein Zuhause für die Dorfgemeinschaft

HÖVERINGHAUSEN ▪ Gespannt wartet die Dorfgemeinschaft Höveringhausen auf den ersten Spatenstich für das Vereinsheim. Der formelle Teil ist mit der Baugenehmigung bereits erledigt, so dass die eigentlichen Arbeiten beginnen können, wenn die Vermessungen im April stattgefunden haben.

„Unser Ziel ist es, im Juni 2012 fertig zu sein – gerne aber auch schon im Dezember 2011“, gab der Dorfgemeinschaftsvorsitzende Thomas Busche auf der Mitgliederversammlung vor 40 Teilnehmern den Zeitplan bekannt.

Von Grund auf muss das Haus mit einer Außenfläche von 160 Quadratmetern gebaut werden. Dazu gehören eine Terrasse, eine Garage, und innen die sanitären Anlagen sowie der 90 Quadratmeter große Saal.

Geheizt wird mit einem Holzofen; angestrebt wird demnächst die Befeuerung mit Pellets. Sämtliche Gewerke vom Boden über die Fenster bis zum Dach können ehrenamtlich von der 120 Mitglieder starken Gemeinschaft durchgeführt werden, lediglich die Materialkosten in Höhe von ungefähr 51 600 Euro sind zu stemmen.

Für die Finanzierung übernehmen die Höveringhausener alleine die Ausrichtung des Garbecker Patronatsfestes im nächsten Jahr. Diese Entscheidung wurde einstimmig getroffen. Auch die Aktion Saubere Landschaft (2. April) gehört zu den weiteren Aktivitäten sowie das Osterfeuer (23. April) und 2012 das Kellnern beim Männergesangverein. Nicht teilgenommen wird am Dorfturnier, weil der Bau des Vereinsheim die Kräfte anderweitig bindet.

Einen neuen Korpus erhält das Kreuz auf der Höhe: Reinhold Severin spendet das Holz; Helmut Boekholt übernimmt die Schnitzarbeiten. Gemeinsam wird der Platz gestaltet und gepflegt. Walter Severin, Peter Mühlenfeld und Franz Schlotmann waren im vergangenen Jahr aktiv, als die Wartehalle renoviert wurde. ▪ JK

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare