Zufrieden mit den Zahlen

Die Anmeldezahlen für die weiterführenden Schulen stimmen die Balver Schulleiter zufrieden.

BALVE ▪ „Wir haben unsere Traumzahl von 75 Schülern erreicht“, sagte Wilhelm Boege, Schulleiter der Realschule im Hinblick auf das Anmeldeverfahren in der vergangenen Woche. „Wir sind äußerst zufrieden.“ Ab dem kommenden Schuljahr werden die neuen Fünftklässler dreizügig unterrichtet. „Unsere Schule ist dafür optimal ausgelegt“, so Boege. Die gute Anmeldezahl spreche für einen Vertrauensbeweis der Eltern, ist der Schulleiter überzeugt. „Eltern honorieren, dass hier mit Erfolg und Engagement Innovation praktiziert wird.“

Unter den neuen Schülern befinden sich auch 20 Mädchen und Jungen aus Neuenrade. In Anbetracht der Tatsache, dass in der Nachbarstadt mit dem kommenden Schuljahr eine Gemeinschaftsschule entstehen wird, zeigte sich Boege über diese Anmeldezahl besonders erfreut.

Auch Ulrika Scholder, Leiterin der Balver Hauptschule, ist mit dem Verlauf des Anmeldeverfahrens zufrieden. Ab dem kommenden Schuljahr werden 33 Mädchen und Jungen die fünfte Klasse besuchen. „Das ist sehr gut. Ich bin zufrieden“, so Scholder. Somit kann die Zweizügigkeit der Schule aufrechterhalten werden. Die Zahl der Neuanmeldungen liege im Bereich des Vorjahres, bestätigte die Schulleiterin. Somit lässt sich feststellen, dass auch die Balver Hauptschule trotz der neue Gemeinschaftsschule in Neuenrade momentan keine negativen Auswirkungen zu befürchten hat. ▪ sr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare