Realschule Balve

Zeugnisübergabe in der Höhle

+
In der Balver Höhle bekam der Abschlussjahrgang 2020 der städtischen Realschule jetzt die Zeugnisse überreicht.

Balve – Innerhalb kürzester Zeit organisierten die Verantwortlichen der Realschule Balve eine Abschlussfeier in der Höhle für ihre 58 Zehntklässler, nachdem die Landesregierung Ende vergangener Woche die Regelungen für Abschlussfeiern weiter gelockert hatte und nun auch mehr als 50 Schüler zusammen feiern dürfen.

So wurde das von den Schülern gewählte Abschlussmotto „Hollywood“ stilecht im Felsendom in die Tat umgesetzt. 

Schulleiterin Nina Fröhling verglich die Schulzeit mit einem zehn Jahre dauernden Film, bei dem für jeden Schüler anfangs Drehorte und Crew in der Grund- und in der Realschule eingerichtet wurden, sodass danach die Entwicklung hin zu Komödie, Tragödie, Thriller und auch Science Fiction ihren Lauf nehmen konnte. 

Drehorte mussten nach Hause verlegt werden

Dabei musste jeder seinen Film durch eigene Beteiligung selbst gestalten. Eine unerwartete Wendung kam in diesem Jahr dazu, als durch wochenlange Schulschließungen kurzerhand die Drehorte nach Hause verlegt werden mussten. Abschließend betonte Fröhling: „Ihr habt jetzt eine Grundlage für ein gutes, selbstbestimmtes Leben erreicht. Schaut in der Zukunft auf das, was in eurem Leben wichtig ist. Denn in kürzester Zeit kann sich alles ändern. Denkt immer daran, die wichtigsten Dinge im Leben kann man für Geld nicht kaufen: Gesundheit, Liebe, Zeit, Glück und Zufriedenheit. Nur damit wird euer Film des Lebens zum wahren Blockbuster.“ 

In Erinnerung bleibt auf jeden Fall dieser Schulabschluss nicht nur dadurch, dass jeder Schüler mit seinem Zeugnis seinen persönlichen Oscar erhielt, sondern auch durch den Umstand, dass Video-Grußbotschaften von Bürgermeister Hubertus Mühling (CDU), dem Fördervereinsvorsitzenden Martin Skiba und dem Schulpflegschaftsvorsitzenden Markus Busche gesendet wurden. 

Abschluss nach Infektionsschutzbedingungen

Denn es war ein Abschluss nach Infektionsschutzbedingungen, sodass Gäste nur digital zu den Schülern sprechen durften. Youtuber Marlon Tolle präsentierte einen Zusammenschnitt der besten Szenen der Klassenfahrt nach Italien. 

21 Schüler erhielten den Mittleren Schulabschluss, 37 die Qualifikation für den Besuch einer gymnasialen Oberstufe. Sie werden nach den Ferien ihre Schullaufbahn also fortsetzen.

Ehrungen für Schüler und Lehrer

Im Rahmen der Abschlussfeier wurden auch einige Schüler und Lehrer geehrt. So Florian Schlotmann (10a) und Nele Neumann (10b) als Klassenbeste. Für ihr soziales Engagement wurden Mnahel Latif (10a) und Lea Severin (10b) ausgezeichnet. Die größte Verbesserung innerhalb ihrer Klasse schafften Adrian Van Dijk (10a) und Luca Collard (10b). Von den Lehrern bekamen Alexandra Lanfermann und Hendrik Dördelmann jeweils einen Ehren-Oscar. Sie hatten Hilfestellung bei der Produktion der Abschlusszeitung und der Organisation des Abschlusses geleistet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare