Zentrale Jubilarehrung für Sänger aus Balve

Auch einige Balver wurden bei der zentralen Jubilarehrung des Kreischorverbandes Arnsberg am Sonntag ausgezeichnet.

BALVE ▪ Verdiente Chormitglieder standen am Sonntag im Mittelpunkt der zentralen Jubilarehrung des Kreischorverbandes Arnsberg. Deren Vorsitzender, Heinz-Bernd Schulte, konnte im Hüstener Kulturzentrum zahlreiche Sänger aus den Städten Arnsberg, Sundern, Neuenrade und Balve begrüßen.

Der Vizepräsident des Chorverbandes NRW, Christoph Krekeler, ging in seiner Festansprache auf den gesellschaftlichen Stellenwert des Chorgesangs ein. Nach seiner Festansprache übernahm Michaela Padberg, WDR-Moderatorin der Lokalzeit Südwestfalen, das Mikrofon und führte durch das Programm. Für aktive Mitgliedschaft wurden insgesamt 90 Sänger geehrt, für geleistete Vorstandsarbeit konnten 22 Sänger ausgezeichnet werden.

Für 25 Jahre Singen im Chor wurden vom Männerchor 1874 Balve Theodor Schmitz, Rudolf Rath, Karl-Heinz Stanka und Heinz-Georg Gelhaar geehrt. Ebenfalls bekamen die Sänger Franz-Josef Stüken sowie Dr. Ralf Rohleder vom MGV „Amicitia“ Garbeck 1860 die silberne Ehrennadeln für 25-jährige Singtätigkeit. Der langjährige Vorsitzende und heutige Ehrenvorsitzende des Balver Männerchores, Franz Jedowski, konnte ebenso für 40 Jahre Singen im Chor geehrt werden wie Heinz Vedder, langjähriger 2. Vorsitzender des MGV „Amicitia“. Ein halbes Jahrhundert singen bereits Erwin Boekholt und Heinz Schulte beim Männergesangverein „Amicitia“ in Garbeck. Auch Albert Weißmüller vom Gemischter Chor „Concordia“ Beckum 1892 singt bereits seit 50 Jahren in einem Chor. Die Sänger Wilhelm Lindemann (Balve) und Josef Rüth (Mellen) wurden für 60 Jahre Singen im Chor geehrt.

Für seine 15-jährige Vorstandsarbeit wurde der 1. Vorsitzende des MGV „Amicitia“ Garbeck 1860, Franz-Josef Stüken, geehrt. Seit 20 Jahren arbeitet Bruno Schulte im Vorstand des MGV „Amicitia“ Garbeck 1860 mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare