Zeichen der Liebe in Gottesdiensten

+
Die Veranstaltungen der Jugendkirche im vergangenen Jahr waren ausgezeichnet besucht.

BALVE ▪ Wer sie miterlebt hat, erinnert sich noch gerne an einzelne Veranstaltungen der Jugendkirche des Pastoralverbundes Oberes Hönnetal im vergangenen Jahr. In diesem Jahr soll es während der Kar- und Osterzeit in der Garbecker Dreikönigskirche ein bisschen „Jugendkirche-Feeling“ geben: Um „Signs of love – Zeichen der Liebe“ geht es bei der Feier der heiligen Woche am Gründonnerstag, an Karfreitag und an Ostern.

Diese Zeichen der Liebe und die Nähe Gottes wollen junge Leute in den Gottesdiensten anders ausdrücken, als man es vielleicht gewohnt sind. Wer es selbst erleben will, kann es am Gründonnerstag ab 20 Uhr in einem Abendmahlsgottesdienst mit anschließender Agapefeier und Ölbergstunde erfahren.

Wer nicht weiß, was sich hinter „Agape“ verbirgt, lasse sich einfach überraschen – Agape ist nicht giftig, höchstens ansteckend und hat auch was mit den „Signs of love“ zu tun.

Am Karfreitag wird ab 15 Uhr die Todesstunde Jesu gefeiert und Karsamstag ab 20.30 Uhr die Auferstehungsmesse. Anschließend gibt es Osterwein beim Feuerschein. Zur Osternachtsfeier am Samstag sollten die Teilnehmer etwas Wasser in einer Flasche mitbringen und beim Betreten der Kirche in das vorbereitete Becken gießen. Außerdem kann man auch eine Osterkerze mitbringen. Wer keine Osterkerze hat, kann am Kircheneingang eine erwerben.

Zu den Gottesdiensten in der Dreikönigskirche sind alle jungen Leute und alle neugierig Gewordenen aus den Pastoralverbünden Balver Land und Oberes Hönnetal eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare