Zahlreiche Jubilare beim Mellener Schützenfest geehrt

+
Nils Vedder und Marlen Gispert müssen heute nach einem Jahr als Königspaar die Regentschaft abgeben.

Mellen - Ein Hoch auf die Königswürde in Mellen sprach Josef Cordes aus. Vor 25 Jahren regierte er mit seiner Frau Wilma die St.-Hubertus-Schützen, am Sonntag wurden beide dafür geehrt. Der Jubilar riet jedem, es ihm nachzumachen.

Das hörte der Vorsitzende Markus Blöink bei seinem ersten Schützenfest in diesem Amt gerne mit Blick auf die heute anstehende „K-Frage“. Er erinnerte sich: „Alle, die ,Nein’ gesagt haben, als sie gefragt wurden, ob sie Vorsitzende werden wollten, wollten dafür auf den Vogel schießen. Ich bin gespannt.“

Zufrieden war Nils Vedder, der die letzten Tage als Regent mit Marlen Gispert an seiner Seite sichtlich zufrieden genoss: „Es war einfach nur schön.“ Bei der Jubilarehrung, die wie immer im Rahmen des Frühschoppens vom Vorsitzenden, Oberst Christian Rüth und Adjutant Daniel Schulze-Tertilt, vorgenommen wurden, standen die Majestäten in der ersten Reihe, um den Geehrten zu gratulierten. 

Schützenfest in Mellen

Der Festtag wurde mit dem Festzug gekrönt, an dem neben der sehr gut aufspielenden Festmusik aus Balve wieder die Musiker aus Langenholthausene und Eisborn teilnahmen. 

Etwas Ruhe im Festablauf gab es am Samstag, nach dem von Präses Vikar Tobias Kiene zelebrierten Schützenhochamt bei der Totenehrung. Markus Blöink forderte zum Innehalten und Gedenken an die Toten und Vermissten der Weltkriege auf. 

Zum Mitschießen aufgefordert sind für den heutigen Montag alle Schützenbrüder: Ab 9.15 Uhr findet der Abmarsch ab dem Feuerwehrgerätehaus zur Vogelstange statt. Für Musik sorgt wieder der Musikverein aus Balve unter der Leitung von Christoph Goeke. 

Zahlreiche Schützen wurden am Wochenende für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt – darunter auch St.-Hubertus-Schützen, die der Bruderschaft bereits seit 60 Jahren angehören.

Gegen 13 Uhr wird der neue König proklamiert und um 17 Uhr wird das Königspaar abgeholt.

Ehrungen

60-jährige Mitgliedschaft: Franz Prumbaum, Hubert Bongard, Willi Reck, Klemens Stüppardt und Ludwig Schierhoff 

50 Jahre: Heribert Steinberg und Werner Köchling 

40 Jahre: Franz-Josef Griese, Berthold Streiter, Hubertus Schäfer und Reinhard Schulte 

25 Jahre: Michael Botermann, Clemens Noll, Robert Sasse, Peter Scholz und Wilfried Schweitzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.