Wunschkonzert des Musikvereins Garbeck

Auch in diesem Jahr wollen das Symphonische Orchester, das Vororchester und das Jugendorchester des Musikvereins „Amicitia 1796“ Garbeck ihr Publikum überzeugen.

GARBECK ▪ Die Garbecker Bürger sind ab sofort gefragt. Es geht um ihre beliebtesten Musikstücke für das große Wunschkonzert des Musikvereins „Amicitia 1796“ Garbeck am 24. März in der Schützenhalle des Balver Ortsteils.

Neben dem Symphonischen Orchester des Musikvereins werden dabei das Vororchester unter Leitung von Carolin Rath und das Jugendorchester (Leitung Tim Volker) einige Stücke aus ihrem Repertoire spielen.

Amicitia Garbeck wird beim großen Wunschkonzert erstmalig unter der Leitung von Thomas Schütte auftreten. Die ersten Klänge sollen die Schützenhalle am 24. März ab 18 Uhr erfüllen und die Zuhörer begeistern.

Das reichhaltige Repertoire des Musikvereins führt zu einem bunten Mix an Musikstücken. Darunter befinden sich „Schmankerl“ wie die Wiener Festmusik oder „El camino real“ von Alfred Reed. Daneben gibt es Popklassiker wie Robbie Williams „Let me entertain you“. Als Solistin ist unter anderem Carola Bathe beim Arrangement Walter Tuschlas „Erinnerung an Zirkus Renz“ zu hören. Zudem gibt es klassische Märsche und einen Walzer. Die Mitglieder des Musikvereins sind ab sofort unterwegs, um die Garbecker Bürger und zahlreiche Musikfreunde aus der Nachbarschaft zu besuchen. Gefragt wird nach ihren persönlichen Musikwünschen aus dem Programm des Wunschkonzertes. In diesem Zusammenhang wollen die Musiker um Spenden für die Jugendausbildung bitten.

Auch ein großes Jubiläum kündigt sich für die Garbecker Musikfreunde schon an. Zum 50-jährigen Bestehen des Jugendorchester reifte der Plan im Jahr 2015 eine Chronik zu veröffentlichen. Der Musikverein sucht daher Bilder oder anderes Material. Wer auf solche Quellen zurückgreifen kann, wird gebeten sich an die Musiker beim Sammeln zu wenden und damit den Verein frühzeitig zu unterstützen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare