Letztes Schützenfest der Saison in der Hönnestadt

Christian Rüth ist der neue Schützenkönig in Mellen

+
Glückwünsche an den neuen König Christian Rüth (links).

Mellen - Die St.-Hubertus-Schützen aus Mellen hat einen neuen König. Christian Rüth schoss den Vogel mit dem 118. Schuss ab. Hier berichten wir im Lievticker.

Liveticker aktualisieren

Mit dem Schützenfest in Mellen endet die Festsaison 2018 in der Hönnestadt. Der Schützenfestmontag und damit der letzte Tag steht traditionell im Zeichen des Vogelschießens. Alle Informationen dazu gibt es hier im Liveticker.

11.38 Uhr: Das neue Königspaar der St.-Hubertus-Schützen Mellen: Christian Rüth und Henriette Drees.

11.33 Uhr: Alexander Drees ist der Vizekönig, er hat den vorletzten Schuss abgegeben.

11.20 Uhr: Henriette Drees war schon einmal Königin. 2008 mit Peter Oeder in Balve.

11.13 Uhr: Rüth wird in seinem Königsjahr ab sofort von Matthias Cordes als Oberst vertreten, der diese Position in der Vergangenheit schon viele Jahre inne hatte. 

11.07 Uhr: Der 41-jährige Rüth ist Oberst bei den St.-Hubertus-Schützen und arbeitet im normalen Leben als Monteur.

11.06 Uhr: Das neue Königspaar heißt Henriette Drees und Christian Rüth. Beide lösen Lea und Danile Schulze Tertilt ab. 

11.03 Uhr: Jaaaaaaaa!!! Es ist geschafft. Mit dem 118. Schuss krönt sich Christian Rüth zum neuen König der Schützen aus Mellen. Herzlichen Glückwunsch.

11.02 Uhr: Die Stimmung ist bestens, während sich Christian Rüth mit dem Vogel abmüht.

11.01 Uhr: Nur noch wenige Schüsse, dann sollte es geschafft sein.

10.57 Uhr: Jetzt sollte es gleich klappen. Daniel Schulze Tertilt gibt Rüth einen Schießtipp, wohin der designierte König zielen soll. 

10.54 Uhr: Nach der Pause ist auch das Zepter gefallen. Rüth holt es mit dem 106. Schuss.

10.52 Uhr: Kurze Pause für "Alleinunterhalter" Rüth. Es wird Musik gespielt.

10.50 Uhr: Christian Rüth holt sich den linken Flügel mit dem 96. Schuss. Jetzt fehlt noch das Zepter, bevor um die Königswürde geschossen wird. 

10.48 Uhr: Und wieder ist es Rüth, der die Späne fliegen lässt und jetzt wild entschlossen scheint, das Schießen zügig zu beenden.

10.45 Uhr: Viel los unter der Vogelstange bei bestem Wetter.

10.43 Uhr: Es geht weiter, wenig überraschend ist es erneut Christian Rüth.

10.42 Uhr: Kurze Schießpause, verursacht durch einen Radfahrer.

10.40 Uhr: Der Apfel ist gefallen, mit dem 78. Schuss holt ihn Christian Rüth, der das Schießen mittlerweile fast zu einem Solo macht. Und der Vogel hat auch schon mächtig Schräglage.

10.35 Uhr: Mittlerweile ist das Gewehr gewechselt und die nächsten Kandidaten stehen bereit. Es sind Jürgen Schneider, Christian Rüth und Adrian Wagner. Auch Christian Rüth hat Ambitionen, steht schon wieder bereit und hält voll drauf.

10.29 Uhr: Jetzt geht es mit der Jagd nach den anderen Insignien weiter.

10.24 Uhr: Es geht doch, Gerfried Reck holt mit dem 43. Schuss den rechten Flügel.

10.21 Uhr: Premiere für Yannic Köster, er gibt seine ersten Schüsse überhaupt ab. Ansonsten läuft es aber nicht wirklich rund, das Gewehr muss erneut nachgespannt werden.

10.20 Uhr: Besonderer Besucher: Ein Hase lässt sich kurz unter der Vogelstange blicken, hoppelt dann aber zügig weiter.

10.19 Uhr: Viele Schützen wechseln sich am Gewehr ab, aber weiter nichts Zählbares.

10.16 Uhr: Jetzt schießt Lorenz Streiter vom MV Balve.

10.14 Uhr: Das Gewehr wurde noch einmal neu eingestellt, anschließend geht es mit Christian Rüth weiter.

10.11 Uhr: Es geht weiter, Matthias Cordes schießt auf die Insignien. Wieder nichts Zählbares.

10.09 Uhr: Etwas am Rande: Das Frühstück wird diesmal von den Schützen selbst ausgerichtet, Marga und Sigrid Drees kümmern sich.

10.06 Uhr: Kurze Feuerpause, das Gewehr muss neu eingestellt werden.

10.05 Uhr: Jetzt schießen die Offiziere Nils Vedder und Lukas Vedder-Stute.

10.04 Uhr: Adrian Wagner freut sich über die Krone.

10.02 Uhr: Die Krone ist mit dem fünften Schuss gefallen, es war Adrian Wagner.

10.01 Uhr: Es folgen mit dem 2. Vorsitzenden Adrian Wagner und dem Ehrenvorsitzenden Franz-Josef Griese weitere Ehrenschüsse.

10 Uhr: Präses Tobias Kiene steht am Gewehr und feuert Schuss Nummer zwei ab, es folgt Markus Blöink als Vorsitzender der Schützen aus Mellen.

9.59 Uhr: Das Schießen ist eröffnet, Daniel Schulze Tertilt gibt als noch amtierender König den ersten Schuss ab.

9.55 Uhr: Jetzt geht es gleich los, Alexander Schmitz befestigt den Vogel.

9.46 Uhr: Mit dem befehl "Zum Vogelschießen wegtreten" ist der Kampf um die Königskrone gleich eröffnet.

9.45 Uhr: Es geht los unter der Vogelstange: Begrüßung von Oberst Christian Rüth und Präses Vikar Tobias Kiene.

9.33 Uhr: Gleich geht es los mit dem Königsschießen. Der Vogel wurde mittlerweile vor der Kirche abgeholt und ist auf dem Weg in den Fang.

9.16 Uhr: Schon am Samstag und Sonntag wurde in Mellen ausgiebig gefeiert. Durch die schönsten Bilder können Sie sich hier schon einmal klicken.

Schützenfest in Mellen 2018

9.15 Uhr: Der letzte Schützenfesttag in Mellen beginnt in diesen Minuten mit dem Antreten am Feuerwehrhaus. Von dort folgt der Marsch zur Vogelstange.

9.05 Uhr: Heute ermitteln die St.-Hubertus-Schützen aus Mellen ihren neuen König und damit den Nachfolger von Daniel Schulze Tertilt. Das Wetter könnte kaum besser sein, so dass es voll werden dürfte unter der Vogelstange.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare