Im Sommer 2022 ist Schluss

Wird die Hauptschule zum Theater?

+
Die Hauptschule läuft im Sommer 2020 aus. Damit das Gebäude anschließend weiterhin genutzt wird, rief die CDU zur Teilnahme an einem Ideenwettbewerb auf.

Balve – 20 Vorschläge für die Folgenutzung des Hauptschulgebäudes am Krumpaul sind bei der CDU Balve eingegangen.

Die Christdemokraten hatten zuvor die Bürger zur Teilnahme an ihrem Ideenwettbewerb aufgefordert. Die Hauptschule läuft im Sommer 2022 aus. 

„Wir sind mit der Zahl der Einsendungen und auch der Qualität der Vorschläge sehr zufrieden“, sagte auf Anfrage der Redaktion CDU-Ratskandidat Robin Vorsmann, der zusammen mit Ortsvorsteher Matthias Streiter und dem Stadtverbandsvorsitzenden Hubert Sauer zum Arbeitskreis der Christdemokraten gehört, welcher diesen Ideenwettbewerb initiiert hatte. 

Vorschläge mit Skizzen erweitert

„Einige haben sich sogar die Mühe gemacht und ihre Vorschläge mit Skizzen oder einer PDF-Datei erweitert“, sagte Vorsmann. Insgesamt habe es erfreulicherweise „nur ernsthafte Gedanken“ gegeben, die zu diesem Thema eingegangen seien. Mehr Mülleimer gehörten dazu, die Verlagerung des Jugendzentrums, eine Schülerhilfe, Outdoor-Sport, Räume für Theater, Kultur, Musik und Kleinkunst, aber auch die Schaffung eines Parks und Grünanlagen. Unter allen Teilnehmern werden durch die CDU fünf Sachpreise (Geschenkkorb, Balve-Puzzle, Balver Gutschein und zwei Gläser Honig) verlost. 

Ob und was von diesen Ideen letztlich umgesetzt wird, der Arbeitskreis unter der Führung von Matthias Streiter wird die eingegangenen Vorschläge auswerten und mit in die weiteren Planungen aufnehmen. Dazu Robin Vorsmann: „Dieser Ideenwettbewerb war der Auftakt. Vor uns liegt noch ein langer Weg.“ 

Kritik von der SPD am Wettbewerb

Von der Balver SPD hatte es Kritik am Ideenwettbewerb der Christdemokraten gegeben. So war die Durchführung nicht im Sinne des Fraktionsvorsitzenden Cay Schmidt. „Ich bin enttäuscht“, hatte Schmidt Mitte Juni in der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause die Initiative der Christdemokraten kommentiert. 

Denn um Lösungen für die Zukunft des Hauptschulgebäudes zu erarbeiten, wurde Anfang des Jahres ein fraktionsübergreifender Arbeitskreis gebildet. In diesem hätte Schmidt gerne intern weiter diskutiert und sich mehr Vertraulichkeit gewünscht. „Dass die CDU dies jetzt zum öffentlichen Thema macht, das ist einfach nur enttäuschend“, sagte er im Rat.

Das Ende für die Hauptschule wurde vom Rat der Stadt Balve am 21. September 2016 mit dem Beschluss einer jahrgangsweisen Auflösung in die Wege geleitet. Seit diesem Beschluss dürfen keine Eingangsklassen gebildet werden, die Schule läuft also langsam aus. Hans-Jürgen Stracke leitet die Hauptschule, in der nach den Sommerferien noch 40 Schüler im 9. und 10. Jahrgang von sieben Lehrern unterrichtet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare