1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Winterspiele der Realschule mitten im Juni

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Bunt kostümiert wurden die Teams von den Mitschülern und auch den Lehrern von der Tribüne aus lautstark angefeuert.
Bunt kostümiert wurden die Teams von den Mitschülern und auch den Lehrern von der Tribüne aus lautstark angefeuert. © Kolossa, Julius

Der Zehner-Abschlussjahrgang der Realschule wollte seine Schule noch einmal in vollen Zügen erleben – dazu gehören auch die Winterspiele.

Diese finden eigentlich an Weiberfastnacht statt und sind eine sportliche Veranstaltung, bei der sich die Schüler der 9. und 10. Klassen in Volleyball und Fußball messen. Angefeuert werden die Sportler von ihren Mitschülern. Coronabedingt war dieses Event 2022 aber abgesagt worden.

Unsere Zehner haben mich gebeten, die Winterspiele nachholen zu dürfen. Und dies am liebsten so wie früher, nämlich mit der ganzen Schule als Publikum“, sagt Schulleiter Nina Fröhling und ergänzt: „Die Sportlehrer Julian Nolte und Nils Hilbertz haben sich bereit erklärt, alles zu organisieren. Also habe ich es erlaubt.“

Unterstützung durch ehemaligen Kollegen

Unterstützung bekamen die Sportlehrer von ihrem ehemaligen Kollegen Dieter Schumacher, der extra für diesen Anlass noch einmal seine alte Schule besuchte. „Es wurde Fußball und Völkerball gespielt“, sagt Fröhling. Nachdem die Jahrgänge zunächst intern ihre Sieger ermittelt hatten, traten sie schließlich gegeneinander an. Der Gesamtsieger bekam es mit einer Lehrer-Auswahl zu tun. Im Völkerball setzten sich unter dem lauten Jubel ihrer Mitspieler auf der Tribüne die Schüler durch, im Fußball behielten die Lehrer die Oberhand.

„Allerdings nur mit Unterstützung einiger Schüler, die die Lehrermannschaft vervollständigt haben“, verrät Schulleiterin Fröhling schmunzelnd.

Auch interessant

Kommentare