Wenig Haupt- und Realschüler

Balve - Nur 14 Schülerinnen und Schüler haben sich für das kommende Schuljahr an der städtischen Gemeinschaftshauptschule angemeldet. Das teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit, nachdem am Dienstag das Anmeldeverfahren geendet hatte.

An der Realschule haben sich 48 Mädchen und Jungen angemeldet. Eine Hauptschulklasse muss mindestens eine Klassenstärke von 18 Schülern erreichen, an der Realschule sind es 26 Schüler. Um an der Hauptschule eine Klasse und an der Realschule zwei Klassen einzurichten, fehlen also jeweils vier Schüler.

Die Stadtverwaltung spricht derzeit mit dem Märkischen Kreis als Schulaufsichtsbehörde sowie der Bezirksregierung Arnsberg als Genehmigungsbehörde darüber, ob trotzdem eine bzw. zwei Eingangsklassen gebildet werden. In der Ratssitzung am kommenden Mittwoch will die Verwaltung darüber berichten.

Es handele sich jedoch erst einmal nur um vorläufige Zahlen, heißt es in der Mitteilung. Schließlich sei auch das noch laufende Anmeldeverfahren der umliegenden Städte zu berücksichtigen. Denn es könnte sein, dass auch Schüler aus diesen Städten eine Schule in Balve besuchen wollten und sich noch anmelden. - cra

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.