Spielzeit konkurriert mit Sonnenschein

Büchereileiterin Steffi Friske (rechts) hatte Tanja Winkhöfer (links) mit der Organisation beauftragt, gekommen waren jedoch nur wenige Besucher.

Balve - Für eine ausgiebige „Spielzeit“ für Kinder und Jugendliche war am Donnerstag in der Bücherei alles vorbereitet: 14 Brettspiele, von der Maulwurfcompany als Klassiker bis zum Spiel des Jahres 2016: „Stone Age Junior“. Dass die Spiele allerdings erst mit Verzögerung begannen, lag daran, dass sich lange Zeit kein Teilnehmer blicken ließ.

Erst mit Charlotte und Isabell kam Leben in die Kinder- und Jugendbuchabteilung. Die Töchter der Büchereileiterin Steffi Friske vertieften sich gleich in den Siedlungsbau, der bei „Stone Age Junior“ im Mittelpunkt des Geschehens steht. „Vielleicht ist es zu schön draußen“, vermutete Steffi Friske den Grund für die ausbleibenden Besucher im Wetter. Dass sich kaum einer blicken ließ, war für Friske und die Organisatorin Tanja Winkhöfer dann doch etwas überraschend.

Für die Teilnehmer aber hatte sich der Aufenthalt gelohnt: Charlotte und Isabell haben erfolgreich ein steinzeitliches Dorf besiedelt und die kleine Pamela, zwei Jahre und sechs Monate jung, staunte über die vielen Bilder. Bei „Make‘n‘Break“ war sie begeistert von den drei großen Knöpfen und der tickenden Uhr, während ihre Mutter Dima versuchte, die Bauanleitung mit Holzklötzen nach Zeit umzusetzen.

Auch wenn diese Spielaktion kein Erfolg war, soll doch demnächst eine Neue angeboten werden. Steffi Friske, stets offen für Spiel-, Bastel- und Vorleseaktionen, will sich Gedanken über weitere Nachmittage für Kinder und Jugendliche machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare