Shopping-Abend: Wer in Weiß kommt, wird belohnt

+
Die Balver Fachhändler laden für Mittwochabend zum „Einkauf in Weiß“ ein. Bis 23 Uhr sind die Kunden willkommen. Jeder, der weiß gekleidet ist, wird belohnt.

BALVE - Weiß ist Trumpf am Mittwoch in der Balver Innenstadt, denn zum „White Night Shopping“ haben die Geschäfte ihre Öffnungszeiten bis 23 Uhr geöffnet – die Inhaber und Mitarbeiter werden die Kunden in weißer Garderobe bedienen.

Von Julius Kolossa

Und jeder Kunde, der ebenfalls in weiß gekleidet ist, der bekommt ein Gutscheinheft, in dem er Stempel sammeln kann. Wer mindestens einen davon hat, kommt in den Genuss einer besonderen Spezialität die Meisterkoch Sascha Heitfeld gezaubert hat. Letzterer wird im „technik und design studio“ von Markus Busche kochen.

25 Einzelhändler beteiligen sich am ersten „White Shopping“, darunter auch die Autohändler. „Für sie ist es eine besondere Herausforderung, nur weiße Modelle an diesem Abend anzubieten“, stellte Rolf Biggemann, Vorsitzender des Balver Fachhandels“, am Donnerstag das Konzept der Veranstaltung vor, das alle Facetten berücksichtigt. So wird der „Fähnchenclub“ der Schützenbruderschaft ebenso mit für die Dekoration verantwortlich sein wie die Händler, die große weiße Lackschleifen vor ihren Geschäften anbringen wollen. Vor den Eingängen sollen zudem weiße Teppiche ausliegen – und es werden weiße Luftballons verschenkt.

„Die Hauptstraße wird für die Veranstaltung nicht gesperrt“, betont Rolf Biggemann. „Alles spielt sich in den Geschäten ab.“ So ab 19.30 Uhr bei Markus Busche, wo das „Mammut-Buch“ offiziell vorgestellt wird. Für 5,95 Euro ist dieses Werk dann erhältlich. Im Modeneck finden ab 18.30 Uhr eine Farb- und Typberatung und ab 20 Uhr eine Modenschau statt. Und in der Bäckerei Tillmann lautet das Motto: „à la francàis“, denn hier stehen erlesene Delikatessen aus Frankreich im Mittelpunkt, dazu gibt es – natürlich – Wein.

Bis um 22.30 Uhr spielt eine Dixie-Band – unter dem Sternenhimmel – in den Parkbuchten entlang der Straße, haben die Autohändler ihre Wagen platziert. Optimistisch ist Rolf Biggemann, dass dieser „White Night Shopping“-Erstauflage viele weiter Veranstaltungen folgen: „Auch der verkaufsoffene Sonntag und der Happy Einkaufstag sind aus kleinen Anfängen heraus gewachsen.“ Heute tragen sie laut Biggemann mit dazu bei, die Hönnestadt auch für Besucher attraktiver zu gestalten – so soll es auch mit dem Weißen Abend sein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare