Weihnachtsmarkt: Hauptstraße ist wieder tabu

Viele Leckereien – süße und herzhafte – sollen im Rahmen des Balver Weihnachtsmarktes am zweiten Adventswochenende angeboten werden. Die Beteiligten wollen auch mit adventlichen geschmückten Hütten für Feststimmung sorgen. - Archivfoto: Kolossa

Balve -  „Morgen kommt der Nikolaus zum Weihnachtsmarkt am Drostenhaus“ – unter diesem Motto laden die Mitglieder des Balver Fachhandels für den 9. und 10. Dezember zum Weihnachtsmarkt ein.

Das Konzept, den Markt ausschließlich auf dem Drostenplatz und dem IBS-Parkplatz zu konzentrieren und die Hauptstraße zu verlassen, habe sich im vergangenen Jahr als Erfolg erwiesen. Nun setze das Organisations-Team um den Vorsitzenden Rolf Biggemann auf diesen bewährten Ansatz, wobei es kleine Verbesserungen geben soll.

Für den Markt werde der IBS-Parkplatz wieder mit Rindenmulch eingestreut – allerdings nicht so hoch wie im vergangenen Jahr, um die Begehbarkeit auch mit Gehilfen zu erleichtern. Zum Auftakt soll am Samstag, 9. Dezember, um 17 Uhr der Lichterzauber starten, zu dem sich 24 von insgesamt 34 Anbietern angemeldet hätten. „Die Samstagsveranstaltung, die mit dem Hüttendorf an der Volksbank begonnen hat, nimmt also an Fahrt auf“, stellt Biggemann fest.

Um 18 Uhr steht dann die offizielle Eröffnung und die erste Aufführung des Krippenspiels auf dem Programm. Im Anschluss soll der gemischte Chor Melodie Mellen singen und der Musikverein Balve für weihnachtliche Stimmung sorgen.

Danach könnten sich die Besucher am Angebot im Hüttendorf erfreuen. Dort soll es unter anderem viele Leckereien gegen: Honigspezialitäten vom Imkerverein, Bioburger vom Tiggeshof, Grünkohl von Metzgerei Jedowski, Crepes von der Genussbäckerei Tillmann, Kristallwein vom Fitnessstudio Hönnevital, Backwaren von der Goldbäckerei Grote, Kaltgetränke und Glühwein vom Team des Hauses Drei Könige, vom Angelverein und von der SG Balve/Garbeck sowie Punsch von der Sparkasse.

Mitarbeiter der Tauchschule Schmidt informieren über den Tauchsport, der Reiterverein bietet Ponyreiten an und das Textilgeschäft Anri Handarbeitsartikel. Erstmals werde zudem der Fachhandel auch mit einem Gemeinschaftsstand vertreten sein: Die Einzelhändler wollen dort laut Mitteilung besondere Getränke anbieten und sich so bei ihren Kunden bedanken.

Sonntags soll dann um 13, 15 und 17 Uhr das Krippenspiel des Festspielverein Balver Höhle aufgeführt werden. „Es erfreut sich alljährlich großer Beliebtheit und macht den Balver Weihnachtsmarkt mit seiner Lebenden Krippe zu etwas ganz Besonderem“, schreiben die Organisatoren. Zur Unterhaltung sollen unter anderem das Choratelier Garbeck und der Männerchor 1874 Balve beitragen. Für die Kleinen steht wieder ein Kinderkarussel bereit, und der Nikolaus werde Stutenkerle verteilen.

Wer sich noch am Markt beteiligen möchte, kann sich im Internet bei der Gemeinschaft Balver Fachhandel anmelden (http://anmeldungweihnachtsmarkt.balverfachhandel.de). Auch in diesem Jahr werde es für die schönsten Stände attraktive Preisgelder geben, versprechen die Organisatoren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare