Balver Weihnachtsmarkt

Atmosphäre und Gemütlichkeit

+
Die Besucher schätzen die Geselligkeit.

Balve - Der heimelige Balver Weihnachtsmarkt lockt regelmäßig viele Besucher an.

Wetterfest zeigten sich die Besucher des Balver Weihnachtsmarktes und erfreuten sich trotz der widrigen Bedingungen an dem kleinen, aber feinen Markt mit seinem Hüttendorf auf dem Drostenplatz und IBS-Parkplatz. Die gemütliche Atmosphäre wurde von zahlreichen Besuchern schon bei der Eröffnung am Samstag gelobt. Begrüßt wurden sie zum Auftakt von Bürgermeister Hubertus Mühling, der ihnen „viel Spaß, jeden Tag aufs Neue“ wünschte. Er dankte den Organisatoren des Fachchandels, die den Gästen mit dieser Veranstaltung besinnliche Stunden bescherten. „Die Hütten laden zum Verweilen ein, und das Krippenspiel ist eine Besonderheit, die es alle Jahre wieder gibt“, sagte Mühling. Vor viel Publikum fand die erste Aufführung statt, bei der die Akteure vom Festspielverein – vom kleinsten Hirten bis zu den Engeln und natürlich Maria und Josef – mit viel Beifall für ihre Leistungen belohnt wurden. 

Ein Balver Kalender

Beifall bekam auch das Jugendorchester vom Musikverein Balve, welches die Krippenspiele begleitete; am Sonntag waren es die Musiker aus Langenholthausen, Garbeck und Beckum. Mit nach Hause nahmen die Weihnachtsmarktbesucher, dass sie bestens unterhalten wurden. Wer wollte, konnte einen Balver Kalender erwerben. Die druckfrischen Exemplare wurden von Bürgermeister Mühling vorgestellt: „Ein Stück Heimat für jeden Tag des neuen Jahres.“ Von Balvern für Balver wurde der Kalender zusammen gestellt für das „Heimatjahr 2020“. 2000 Stück wurden gedruckt: Die Kalender sind ab sofort für zehn Euro je Exemplar in der Sparkasse und im Rathaus erhältlich. Anna Schulte, die zusammen mit ihrer Kollegin Mailin Krause im Tourismusbüro und Archiv- sowie mit Museumsmitarbeiterin Ulrike Knips diesen Kalender von der Idee in die Tat umsetzte, versicherte: „Da steckt ganz viel Herzblut drin.“

Weihnachtsmarkt in Balve

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare