Weihnachten im Stil der Goldenen 20er Jahre

Die Berlin Comedian Harmonists gestalten im Dortmunder Konzerthaus ein Weihnachtsprogramm. Die Festspiele Balver Höhle organisieren für Interessierte eine Theaterfahrt.

BALVE ▪ Zwar neigt sich der Sommer gerade erst dem Ende, doch die Festspiele Balver Höhle richten den Blick bereits auf die Weihnachtszeit. Für Mittwoch, 15. Dezember, laden sie zusammen mit der Stadt Balve zu einem besonderen Weihnachtskonzert ein. So wird die diesjährige Theaterfahrt ins Konzerthaus Dortmund führen, wo die Berlin Comedian Harmonists ihr Weihnachtsprogramm präsentieren.

Für das Weihnachtsprogramm „Morgen, Kinder, wird’s was geben…“ hat Franz Wittenbrinck bekannte und weniger bekannte Weihnachtslieder im Stil der legendären Comedian Harmonists arrangiert, die an diesem Abend gemeinsam den unvergänglichen Hits des international renommierten Berliner Vokal-Ensembles der 20er und 30er Jahre erklingen. Es wäre aber nicht ein Konzert der Berlin Comedian Harmonists, wenn neben „Veronika“ und „Mein kleiner grüneer Kaktus“ sowie „Maria durch ein Dornwald ging“ oder „Süßer die Glocken nie klingen“ nicht auch eine Besonderheit dieses Ensembles zum Tragen käme. So überraschen die Sänger zwischen den einzelnen Liedern mit bezaubernden persönlichen Weihnachtsgeschichten und runden damit diesen Abend auf unvergleichliche Weise ab. Das 1997 gegründete Vokal-Ensemble begeisterte mit seinem Weihnachtsprogramm unter anderem bereits in Berlin, Stuttgart, Dortmund, Bremen und München.

Der Bus fährt am 15. Dezember um 16.30 Uhr auf dem Parkplatz Padberg in Balve ab. Die Rückfahrt ist für 22 Uhr vorgesehen. Der Preis für die Theaterfahrt inklusive des Bustransfers beträgt 49 Euro. Anmeldungen nehmen die Festspiele Balver Höhle (Tel. 0 23 75/10 30) entgegen. Wegen Urlaubs ist die Geschäftsstelle bis zum 27. September nur vormittags von 9 bis 12 Uhr besetzt, außerhalb dieser Zeit können Reservierungswünsche auf den Anrufbeantworter gesprochen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare