WDR-Sinfonieorchester spielt für Balver Grundschüler

+
Rund 225 Schüler der Grundschule Balve lauschten am Freitagvormittag den Klängen des WDR-Sinfonieorchesters, das im Rahmen seiner Tour auch im Balver Pfarrheim Halt machte. Dabei bekamen sie Stücke Mozarts zu hören.

Balve - Eine Mail an den WDR, mit der Bitte, das hauseigene Sinfonieorchester bei seiner Tour „WDR macht Schule“ auch in der Grundschule Balve auftreten zu lassen, hat ausgereicht: Bei dem Auftritt der Musiker am Freitagvormittag war der Pfarrsaal mit den 225 jungen Schülern voll besetzt.

„Unsere Aula wäre viel zu klein gewesen“, sagte Schulleiterin Birgit Heckmann. Und so hatten die vielen Mädchen und Jungen sowie die vier Musiker genügend Platz, eine Stunde lang den Geschichten um Wolfgang Amadeus Mozart zu lauschen.

Dabei war den Kindern, und natürlich auch den Lehrern, versprochen worden, dass „Dackl“ moderieren wird. Denn: Diese Tour stand unter dem Motto: „Dackl trifft Mozart“. Allerdings musste der Hund leider in Köln bleiben – als kleinen Trost ließ er sich aber per Video in den Pfarrsaal zuschalten und verstand es auf diese Art, das Publikum zu unterhalten. 

Die Musiker des WDR-Sinfonieorchesters zeigten den Schülern auch ihre Instrumente – hier betrachten sie ein Cello.

In der Zwischenzeit spielten der Querflötist, die Geigerin, der Bratschist und die Cellospielerin, die das Orchester bildeten, einige Stücke von Mozart, darunter „Die kleine Nachtmusik“. Als großer Chor trat dann schließlich die Grundschule in Erscheinung bei „Komm‘ lieber Mai, und mache die Bäume wieder grün“. 

Die Kinder waren bestens auf diese musikalische Stunde vorbereitet, für die Gudrun Fabry bereits einige Zeit zuvor einen Themenkoffer für alle Klassen der Grundschule zusammen gestellt hatte. Gespannt lauschten die jungen Zuhörer der Musik, freuten sich aber auch über das große musikalische Finale und schließlich auch auf das Ende des Schultages. 

13 Ensembles des WDR-Sinfonieorchesters waren in dieser Woche täglich in verschiedenen Grundschulen in Nordrhein-Westfalen unterwegs. Das Balve dazugehört, machte die Schulleitung selbstverständlich stolz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare