Mitgliederplus

Wasserfreunde Balve: Es geht wieder aufwärts

+
Vorsitzende Kikki Knoop (von rechts) bedankte sich bei Sarah Engel. Ihre Aufgaben in der Sportlichen Leitung übernimmt Sebastian Engel. Kai Werle bleibt Vorsitzender.

Balve – Für die Wasserfreunde Balve geht es im 41. Jahr ihres Bestehens wieder aufwärts.

Nachdem 2018 nur noch 182 Mitglieder verzeichnet wurden, sind es jetzt wieder 205. Diese Zahlen wurden während der Jahreshauptversammlung am Donnerstag mitgeteilt. 

„Die gute Trainingsarbeit und -atmosphäre machen sich bezahlt“, sagte die Vorsitzende Kikki Knoop. Inzwischen gibt es 120 Aktive, darunter neue Nachwuchsschwimmer, für die vier Trainern und eine Übungsleiterin zur Verfügung stehen. Allerdings ging die Zahl der Wettkampfschwimmer von 22 auf 15 zurück. 

Vereinsrekord geknackt

Diese erbrachten beim Balver Treff und bei Kreismeisterschaften gute Leistungen. So Lisa-Marie Cordes, die 33 Medaillen mit nach Hause nahm. Und Jannis Boekholt knackte den 22 Jahre bestehenden Vereinsrekord über 50 Meter-Freistil. Der 16-Jährige unterbot die alte Bestmarke von 27,8 Sekunden mit einer Zeit von 27,57 Sekunden. 

Aber nicht nur in ihrem Element, dem Wasser, sind die Vereinsmitglieder stark, sie stellen alljährlich ihr Können auch bei der Sportabzeichen-Abnahme unter Beweis. So werden 18 Mitglieder bei der Sportlerehrung am 3. April (ab 19.30 Uhr im Vereinsheim „Mittendrin“ am Krumpaul) für die erfolgreiche Teilnahme ausgezeichnet. 

Action-Day am 13. Juni

Am 17. Mai sorgen die Wasserfreunde wieder für die Verpflegung der Besucher bei der Saisoneröffnung der Luisenhütte, zudem unterstützen sie am 30. Mai bei der Durchführung des Panoramalaufes. Mit dabei sind sie auch beim Balver Action-Day am 13. Juni als Teil des Heimatjahres. Am Krumpaul findet dann ein sportliches Fest für alle aus Balve und den Ortsteilen statt.

Im Rahmen der Versammlung wurde auch gewählt. Kai Werle bleibt Beisitzer. Neuer Sportlicher Leiter ist Sebastian Engel, der nach vier Jahren seine Schwester Sarah Engel ablöst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare