„Was bewirkt meine Stimme?“

Professor Dr. Uwe Jun erläutert die Macht des Volkes und des Einzelnen.

BALVE -  „Was kann meine Stimme schon bewirken? Deutschland vor der Bundestagswahl“ – unter diesem Motto bereitet sich das Kolpingforum auf die politische Richtungsentscheidung der Bürger vor – und zwar sechs Tage vor der Wahl.

Am Montag, 16. September, begrüßen die Organisatoren des Kolpingforums im katholischen Pfarrheim Balve, ab 19.30 Uhr einen prominenten Gast: Professor Dr. Uwe Jun wird einen Vortrag halten, der die Einflüsse des Einzelnen auf die Politik skizzieren soll.

Der Politikwissenschaftler von der Universität Trier erläutert die Mechanismen des deutschen Wahlsystems, die Bedeutung des Einzelwählers als Teil des Volkes als Souverän des Staates. In der Ankündigung heißt es: „In Zeiten der Wahlmüdigkeit und Politikverdrossenheit wird Prof. Jun über Sinn und Chancen des Systems der repräsentativen Demokratie, für das in Deutschland lange gekämpft werden musste, informieren.“ Weiter schreiben die Organisatoren des Kolpingforums: „Vor Wahlen haben wir in der Vergangenheit Podiumsdiskussionen mit den Wahlkreiskandidaten durchgeführt. Inzwischen stellen wir uns die Frage, ob sich dieses Format vielleicht überholt hat? Deshalb unser Versuch, auf neuem Weg an das Wahlgeschehen heranzugehen.“

Eingeladen zur Veranstaltung sind ausdrücklich alle Interessierten, nicht nur Mitglieder der Kolpingfamilie Balve.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.