1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Waldbrand in Balve: Polizei geht von Brandstiftung aus

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

In Flammen standen in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Holzpolter im Balver Wald. Die Feuerwehr wurde um 23.57 Uhr alarmiert.
In Flammen standen in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Holzpolter im Balver Wald. Die Feuerwehr wurde um 23.57 Uhr alarmiert. © Feuerwehr Balve

Nach dem Brand im Balver Wald oberhalb des Bahnhofs in der Nacht von Samstag auf Sonntag dauern die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache an. „Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt von Brandstiftung aus“, sagte Polizeisprecher Christof Hüls am Montag auf Nachfrage der Redaktion.

Zwei große Holzpolter hatten lichterloh gebrannt, die Flammen teilweise bereits auf angrenzende Bäume und die weitere Vegetation übergegriffen. Um den Brand zu löschen, war die gesamte Balver Feuerwehr sowie weitere Kräfte zur Unterstützung aus Sundern, Hemer und Menden über mehrere Stunden im Einsatz. Insgesamt kämpften 76 Einsatzkräfte gegen die Flammen.

„So ein Holzpolter fängt im Normalfall nicht von alleine an zu brennen“, sagte Hüls. Es gebe auch Hinweise auf einen möglichen Täter. „Diesen Hinweisen gehen wir jetzt nach und prüfen diese. Dies wird aber noch Zeit in Anspruch nehmen“, so der Polizeisprecher. Auch ein möglicher Zusammenhang mit früheren Bränden und Taten in der Hönnestadt werde natürlich geprüft.

Schon im Frühjahr brannte es im Balver Wald

Bekanntlich hatten bereits im März mitten in der Nacht mehrere Holzpolter und zwei Hochsitze gebrannt. Damals im Bereich Sonnenborn und Am Baumberg und damit nur unweit der Brandstellen vom Wochenende. Auch damals war es Brandstiftung. Der Täter ist bislang nicht gefunden. Zuvor hatte es schon im Februar in Balve gebrannt. Ein 40-jähriger Balver, der auch für die Vandalismus- und Diebstahlserie an Christusfiguren und Wegekreuzen in Balve verantwortlich ist, hatte am Steinnocken und in der Nähe der Balver Höhle Holzstapel in Brand gesetzt. Polizisten entdeckten den Balver, der die Vorwürfe bestritt, schließlich in der Nähe einer der Brandstellen und nahmen ihn vorübergehend fest.

Auch interessant

Kommentare