1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Einstimmung auf Weihnachten: Volles Haus beim „Budenzauber“

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Lumumba, Glühwein oder Kinderpunsch: Beim Budenzauber musste keine Kehle trocken bleiben.
Lumumba, Glühwein oder Kinderpunsch: Beim Budenzauber musste keine Kehle trocken bleiben. © Kolossa, Julius

Volles Haus am Samstag beim „Budenzauber“ in Beckum. Die Jungschützen der St.-Hubertus-Bruderschaft verwandelten die Fläche an der Schützenhalle bei der dritten Auflage dieses Events wieder in eine kleine Buden- und Zeltlandschaft.

Balve - „Das ist eine sehr gut besuchte Veranstaltung“, sagte Simon Lürbke, Vorsitzender der etwa 40 Jungschützen aus Beckum, zufrieden. „Schon ab 16 Uhr, als wir unseren Budenzauber eröffneten, kamen die ersten Besucher.“

Diese hielten es mit denen, die im weiteren Verlauf nachkamen, lange aus. Geschäftsführer Max Beckmann sagte zum Konzept des „Budenzaubers“: „Es soll in lockerer Runde auf das Weihnachtsfest eingestimmt werden.“ Hierzu hatten die Jungschützen Verpflegungsstände aufgebaut, wo man sich mit Heißgetränken wie Lumumba, Glühwein oder Kinderpunsch aufwärmen konnten. „Aber es gibt natürlich auch ein gut gekühltes Pils und eine Bratwurst.“

Unter den Besuchern war auch Schützenkönig David Bathe, der sich, ebenso wie Markus Baumeister, Vorsitzender der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft, diese Veranstaltung nicht entgehen lassen wollte. „Es ist schön, dass wieder ein Fest stattfindet, an dem das ganze Dorf teilnehmen kann“, zollte Bathe den Veranstaltern ein großes Lob. Aber die „Budenzauber“-Besucher kamen auch aus den Nachbardörfern, sodass es voll und gemütlich an der Schützenhalle wurde.

Auch interessant

Kommentare