„Zu schön zum Schießen“

+
Die Vogelabnahme und -taufe am vergangenen Wochenende war eine der letzten Vorbereitungen für das erste Balver Schützenfest des Jahres. Am kommenden Wochenende findet es in Langenholthausen statt.

Langenholthausen - Das erste Schützenfest im Stadtgebiet Balve kann in Langenholthausen von Samstag, 10., bis Montag, 12. Juni, nach erfolgreicher Vogelabnahme durch Hauptmann Dominik Cordes gefeiert werden. 

Er nahm diesen feierlichen Festakt, der jedem Fest der St. Johannes-Schützenbruderschaft vorausgeht, am Sonntag vor, und dankte dabei den Vogelbauern um Matthias Bender. „Wir hatten in der Vergangenheit immer besonders viel Glück, schöne Vögel zu präsentieren – auch dieser gehört dazu“, betonte der Hauptmann am Sonntag. „Ihr habt Euch viel Mühe gegeben und einen Vogel gebaut, der fast zu schön ist, um drauf zu schießen.“

Doch vom schönen Schein soll sich am Schützenfest-Montag niemand abhalten lassen, auf den Aar, der auf „Hermann der I.“ getauft wurde, anzulegen. Um die 270 Schuss werde er durchaus aushalten, meinte dazu Schießmeister Klaus Westphal, der ebenso wie Brudermeister Berthold König und andere Mitglieder des Vorstandes und der Jungschützen an der Vogelabnahme teilnahm.

So steht einem Schützenfest nichts mehr im Wege. Hauptmann Dominik Cordes wird dazu am Samstag ab 16.30 Uhr die Schützenbrüder auf dem Schulplatz begrüßen und antreten lassen, bevor sich alle in Bewegung setzen, um dem Königspaar André Schröer und Theresa Mertens und weiteren Ehrengästen ein musikalisches Ständchen darzubringen und sie in den Festzug aufzunehmen. Auch der von Mathias Bender erbaute Schützenvogel wird bei dieser Gelegenheit den Schützenbrüdern präsentiert. Erster feierlicher Höhepunkt ist die Schützenmesse, die von Präses Pfarrer Andreas Schulte zelebriert und vom Musikverein Garbeck unter ihrem Dirigenten Tobias Schütte musikalisch gestaltet wird. Direkt im Anschluss an den Gottesdienst folgt auf dem Kirchenvorplatz der Große Zapfenstreich, zu dem neben dem Musikverein Garbeck auch das Tambourcorps Küntrop spielt.

Hauptmann Dominik Cordes (im Bild) lobte die Vogelbauer um Matthias Bender für den schönen Vogel.

Anschließend geht es zur Schützenhalle, wo der Schützenvogel auf die Vogelstange gesetzt wird und die Amicitia Garbeck abwechselnd in der Egerländer-Besetzung und den Amigos zum Tanz auffordert. Um den seit Jahren steigenden Besucherzahlen am Samstagabend gerecht zu werden, bemüht sich der Vorstand derzeit um ein größeres Bierrondell auf dem Hallenvorplatz.

Höhepunkt des Sonntags ist schließlich der große Festzug, der sich um 14 Uhr am Schulplatz in Bewegung setzt und in dessen Mittelpunkt nochmals das Königspaar André Schröer und Theresa Mertens mit seinem Hofstaat steht. Für die musikalische Begleitung sorgen der Musikverein Amicitia Garbeck, der Musikzug Langenholthausen, das Tambourcorps Küntrop und das Tambourcorps Holzen. In der Halle angekommen, steht die Ehrung des 50-jährigen Jubiläumskönigspaares Ewald und Anneliese König auf dem Programm. Auch in diesem Jahr können sich die Besucher auf ein Kuchenbuffet freuen.

Brudermeister Berthold König hofft, dass es am Montagmorgen beim Vogelschießen ebenso spannend zugeht wie im vergangenen Jahr, als sich gleich fünf Schützenbrüder einen Wettkampf um die Königswürde lieferten. Damit alle rechtzeitig zur Stelle sind, findet im Dorf um 7 Uhr das Wecken aller Bewohner statt. Um 9 Uhr treten die Schützen dann bei Habbel an, um von dort zur Vogelstange zu marschieren.

Ein zügiges Vogelschießen unterstellt, erfolgt gegen 11.30 Uhr die Proklamation des neuen Königspaares. In diesem Rahmen erfolgt auch die Ehrung der Jubelpaare. Vor 40 Jahren regierten Johannes und Gerlinde Ruschepaul die Langenholthausener Bruderschaft; vor 25 Jahren hieß das Königspaar Andreas und Christel Aßhoff. Vorstellen werden sich die neuen Regenten für das Schützenjahr 2017/2018 ab 16.30 beim Festzug.

Für die meisten Gäste kaum wahrnehmbar wird es im Hintergrund eine Änderung in der Festorganisation geben. Im Rahmen eines größeren Bauvorhabens wurde in den letzten Monaten die Küche in das Kellergeschoss verlegt und ein Speiseaufzug eingebaut. Diese Maßnahme ist die erste im Rahmen einer größeren Baumaßnahme, an deren Ende neue, ebenerdige Toilettenanlagen entstehen werden.

Weitreichende Straßensperrungen

Der Brudermeister Berthold König weist zudem darauf hin, dass aufgrund von Vorgaben der zuständigen Genehmigungsbehörden während der Festzüge am Schützenfestwochenende weitreichende Straßensperrungen in Langenholthausen vorgenommen werden. So wird unter anderem die Sunderner Straße am Sonntagnachmittag für die Dauer des Festzuges zwischen der Kreuzung B 229 und dem Abzweig nach Mellen komplett gesperrt sein. Ebenso von der Sperrung betroffen sind sämtliche innerörtlichen Zufahrtsstraßen auf die Sunderner Straße.

Für die Dauer des Schützenfestes wird zudem von der Stadt Balve zur Sicherstellung eines ausreichenden Rettungsweges für die Straße „Unterm Trachtenberg“ als Zufahrt zur Schützenhalle ein beidseitiges Parkverbot ausgesprochen. Für Besucher stehen ausreichend Parkplätze hinter der Schützenhalle zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare