1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

VHS Menden-Hemer-Balve braucht eine neue Leitung

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Lena Schwerdtner verlässt die VHS zum Jahresende.
Lena Schwerdtner verlässt die VHS zum Jahresende. © Kolossa, Julius

Die Volkshochschule (VHS) Menden-Hemer-Balve befindet sich in einem Umstrukturierungsprozess, der in der Geschäftsführung beginnt.

Lena Schwerdtner, die erst im Januar 2020 die Geschäftsführung und die VHS-Leitung des Verbunds von Balve, Menden und Hemer übernommen hat, wird sich ab Januar 2023 auf eigenen Wunsch bereits wieder neuen Aufgaben zuwenden und die heimische VHS verlassen. Was die gebürtige Kölnerin künftig machen wird, ist nicht bekannt.

Mit dem Verbandsvorsitzenden, Balves Bürgermeister Hubertus Mühling, führte Schwerdtner am Dienstag ein Gespräch über die Übergabe ihres Postens bis zum 31. Dezember.

Umzug nach Bayern

Für eine Stellungnahme war sie am Dienstag für die Redaktion nicht zu erreichen. Dafür teilte Alexandra Rother, Pressesprecherin der VHS Menden-Hemer-Balve, auf Anfrage mit: „Lena Schwerdtner wird sich in Richtung Bayern beruflich neu orientieren. Ihre Amtszeit in Menden, Hemer und Balve war von großen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie geprägt, in der teilweise keine Kurse als Präsenzveranstaltungen möglich waren, aber auch durch das Hochwasser im Juli 2021.“ Bei diesem wurde auch die Geschäftsstelle in Menden in Mitleidenschaft gezogen. „Die Schäden beeinträchtigten den Geschäftsbetrieb und sind bis heute noch nicht vollständig beseitigt“, so Rother.

In dieser schwierigen Phase habe sich Lena Schwerdtner, studierte Sprachenwissenschaftlerin in Spanisch, Englisch und Deutsch als Fremdsprache, entschlossen, die Volkshochschule zu verlassen. „Die Stelle der Geschäftsführung und zugleich VHS-Leitung für Menden, Hemer und Balve ist seit Freitag ausgeschrieben. Bewerbungen sind bislang noch nicht eingegangen“, sagte Rother am Dienstag.

Vier neue Kollegen ab 2023

Dafür aber gibt es ab dem neuen Jahr vier neue Kollegen in den Fachbereichen „Gesundheit“, „Beruf“ und „Digital“, die auch Kurse in Balve planen und umsetzen, zudem eine neue Verwaltungsfachkraft im VHS-Verbund. „Ansprechpartnerin in Balve bleibt Simone Simon-Bömer als Geschäftsstellenleiterin“, sagte die Pressesprecherin.

Auch interessant

Kommentare