Versuchte räuberische Erpressung in Garbeck

+

Garbeck - Am Montagabend bedrohte in Garbeck ein unbekannter Täter einen jungen Mann mit einem Messer und forderte von ihm seine Geldbörse. Als sich das Opfer weigerte, floh der Täter ohne Beute.

Gegen 22.10 Uhr war ein 23-jähriger Mann auf der Langenholthauser Straße in Höhe des städtischen Wohnheims unterwegs, als ihn der Täter anging.

Der junge Mann weigerte sich, und der Täter flüchtete ohne Beute zu Fuß über das Grundstück der Unterkunft in Richtung Kreisverkehr der Langenholthauser Straße.

Der Täter ist zwischen 20 und 25 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, hellhäutig und vermutlich Deutscher. Am Montagabend trug er einen Drei-Tage-Bart, eine schwarze Jacke mit Kapuze auf dem Kopf und war vermutlich alkoholisiert.

 Hinweise zu dem Täter und dem Sachverhalt nimmt die Polizei in Menden (Tel.: 0 23 73/90 99 0 oder 90 99 62 14) entgegen. - MZV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare