Ausbildung hat begonnen

Verstärkung für das Küsterteam: Das ist der Neue in St. Blasius

+
Der 2. Advent war sein erster Arbeitstag: Ralf Schlotmann ist der Neue im Küsterteam in der Pfarrgemeinde St. Blasius Balve. Er wird von den erfahrenen Kollegen ausgebildet.

Balve – Ralf Schlotmann erlebte einen ganz besonderen 2. Advent: „Das ist mein erster Tag der Ausbildung zum ehrenamtlichen Küster in der St.-Blasius-Gemeinde.“

Der 45-Jährige war deshalb etwas angespannt vor und während des Hochamtes, das vom in Balve neuen Pastor Christian Naton gehalten wurde. 

Lektionar, Evangeliar und Messbuch mussten von Schlotmann vorher an den richtigen Stellen aufgeschlagen beziehungsweise mit Lesebändern markiert werden, außerdem galt es die liturgischen Gefäße bereitzustellen, die Gewänder auszulegen und die Kerzen anzuzünden. Auch das Einschalten der Kirchenbeleuchtung, das Einstellen der Mikrofone und die Außenübertragung der Messfeier ins Altenheim gehören mit zu den Aufgaben eines Küsters. 

Hospitation bei erfahrenem Kollegen

Weil aber ein Neuling auf dieser Position dies alles nicht allein bewältigen kann, wird zunächst bei einem erfahrenen Küster hospitiert. 19 Jahre Erfahrung hat Franz-Josef Fongern (69) vorzuweisen, von denen Ralf Schlotmann am Sonntag profitieren konnte. Denn nichts bringt Schlotmanns Mentor aus der Ruhe. Auch nicht, dass die erste und auch die zweite Kerze am Adventskranz zu Beginn der Messfeier nicht brannten. Pastor Naton ließ kurzerhand zwei Kinder diese Zeremonie übernehmen – und stellte ihnen Engelbert Prinz von Croy vom Gemeindeteam zur Seite. Es war eine würdige Messe, in der die Gemeinde auf den 2. Advent eingestimmt wurde und den neuen Pastor kennenlernte. 

Ablauf der Messe kennenlernen

Kennenlernen wird Ralf Schlotmann nach und nach den Ablauf einer Messe – ganz anders als einst als Messdiener. „Im Gespräch mit Pfarrer Andreas Schulte stellte sich heraus, dass Bedarf an einer Ergänzung des Küsterteams bestehen würde, deshalb habe ich zugesagt“, erzählte Schlotmann, wie er zu seiner neuen Aufgabe gekommen ist. 

Zu dieser gehört es auch, als Erster und Letzter in der Kirche zu sein – und dies bei Messfeiern an normalen Sonntagen, aber auch zu Hochämtern an Feiertagen sowie Hochzeiten, Taufen und Beerdigungen. All diese Abläufe wollen gelernt sein, dafür will sich Schlotmann einarbeiten lassen: „Außerdem findet ein Lehrgang in Paderborn statt.“ Bis er das Zertifikat zum ausgebildeten Küster in den Händen hält, wird einige Zeit vergehen, weiß er. 

Derzeit drei ausgebildete Küster

Küster in der Pfarrgemeinde St. Blasius Balve sind neben Fongern aktuell auch noch Anita Weins und Maria Badura.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare