SG verlässt die Abstiegszone

Die SG Balve/Garbeck um Teamkapitän Dino Tammaro hat durch den gestrigen Sieg über den SV Arnsberg die Abstiesgplätze verlassen: Jonas Knoop (im Hintergrund) verwandelte in der Schlussminute den entscheidenden Foulelfmeter zum 2:1-Erfolg. Foto: Schwarze

GARBECK - Kurz vor dem Abpfiff mussten die SG-Anhänger noch einmal kräftig zittern: Beim Stande von 2:1 für ihre Mannschaft sahen sie, wie die Gäste aus Arnsberg alles nach vorne warfen und auf den Ausgleich drängten. Mit einer grandiosen Parade rettete SG-Torwart Bertsch seiner Mannschaft am Sonntagnachmittag den Sieg.

Erstmals seit dem zweiten Spieltag hat der Fusionsclub, der aus den letzten vier Partien neun Punkte holen konnte, die Abstiegsränge verlassen.

„Wie er den Ball noch rausholt, war schon sensationell“, wusste SG-Trainer Carsten Glänzel, dass er sich bei seinem Schlussmann ganz besonders zu bedanken hatte. Dieser hatte zwar in der Schlusszene den Ball nur abklatschen können, warf sich dann aber tollkühn in den aus zwei Metern Entfernung abgegebenen Torschuss des SVA-Angreifers.

Direkt nach der Parade pfiff Schiedsrichter Andreas Vranken die Partie ab – und um den SG-Zerberus bildete sich rasch eine Spielertraube. „Ein bisschen Show muss sein“, kommentierte Bertsch seine eigene Parade, als SG-Vorstandsmitglieder den Schlussmann fragten, warum er den Ball denn nicht gleich festgehalten habe.

Das mit der Show passte auch auf den letztlich Sieg bringenden Treffer, der gleich doppelt fiel: Denn Routinier Knoop musste wiederholt zum Foulelfmeter antreten, da bei seiner ersten Ausführung der SG-Akteur Iken nach Ansicht des Unparteiischen zu früh den Weg in den Strafraum gesucht hatte – Knoop blieb cool, guckte den Torwart aus und verwandelte auch beim zweiten Mal sicher.

Auch der Ausgleichstreffer für die SG acht Minuten nach Wiederanpfiff fiel von der „Marke“: Da war Pagel gegen SVA-Torwart Clement angetreten. „Ich denke, dass beide Elfmeter berechtigt waren und wir verdient gewonnen haben, auch wenn die Partie lange Zeit nach einem Unentschieden roch“, so SG-Coach Glänzel.

SG: Bertsch – Croonen, Stopinski, Knoop, Schulte – D. Tammaro, Pagel (90. Bornemann), Iken, Schwermann (83. Carbone), N. Jagurdzija (46. Altfeld) – Jüngst

Schiedsrichter: Vranken (Wickede-Echthausen)

Tore: 0:1 (29.) Homann, 1:1 (53./Fouelfmeter) Pagel, 2:1 (90./Foulelfmeter) Knoop

Von Nico Schwarze

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare