Verknallt in die Bücherei

+
Gianna und Heike Geisler-Cortina (l.u.r.) warben gerne mit Roswitha Schubert für die Bücherei-Nacht. ▪

BALVE ▪ Zur festen Einrichtung entwickelt sich in der Balver Bücherei ein buntes Programm zur Nacht der Bibliotheken. Am 11. November gibt es in den Räumen am St. Johannesplatz Lesungen, eine Kunstausstellung, einen Treppentrödel und einen Lichtbildvortrag über „Elfen im Sauerland“.

Das Büchereiteam um Leiterin Roswitha Schubert und der Förderverein haben dieses Programm zusammengestellt und hoffen auf viele interessierte Gäste. Die Nacht der Bibliotheken findet auf Initiative des Verbandes der Bibliotheken in ganz NRW statt. Das Motto heißt in diesem Jahr „Total verknallt in Bibliotheken“.

Von 14 bis 23 Uhr können die Besucher dann auch in Balve allerhand zum Lesestoff erfahren. So wartet auf die Vor- und Grundschulkinder zwischen 15 und 18 Uhr der Leselöwe mit seinen Geschichten. Gleichzeitig wird beim Kinderbasteln Porzellanmalerei für die Jungen und Mädchen angeboten.#

Über den ganzen Tag stellt die Malerin Stephanie Kunze ihre „fantastischen Gemälde“ in den Leseräumen aus. Dies passt zum Lichtbildvortrag des Mendeners Hans Olsen mit der geheimnisvollen Überschrift „Elfen im Sauerland“. Bevor am Abend ab 21.30 Uhr die „Mörderischen Streifschüsse“ der Mörderischen Sauerländer zu erleben sind, liest Stefan Slembrouck aus seinen Alltags-, Liebes- und Krimigeschichten (19.30 Uhr).

Daneben hat den ganzen Büchereitag auch der Treppentrödel geöffnet. So kann der eine oder andere Lesestoff günstig zu Gunsten der Bücherei erworben werden. Auch die Einnahmen aus der Cafeteria, die Kaffee, Kuchen, kalte Getränke sowie herzhafte Snacks und Fingerfood anbietet, kommen der Erweiterung des Medienbestandes zu Gute. ▪ David Schröder

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare